Kölliken

Kollision fordert eine Schwerverletzte – 81-Jährige missachtet Vortrittsrecht

Beim A1-Anschluss Aarau-West stiessen am Sonntagnachmittag zwei Autos zusammen. Dabei verletzte sich eine 81-jährige Frau schwer. Drei weitere Beteiligte erlitten leichtere Verletzungen.

Am Sonntag ereignete sich kurz nach 16 Uhr auf der Suhrentalstrasse in Kölliken ein Unfall. Die Lenkerin eines VW Polo verliess die Autobahn A1 in Fahrtrichtung Bern und wollte bei der Einmündung in die Suhrentalstrasse nach links abbiegen. Wie die Kantonspolizei Aargau mitteilt, missachtete die Frau jedoch das Vortrittsrecht eines von links herannahenden BMW, worauf dieser mit grosser Wucht in die Seite des Kleinwagens prallte. 

Die 81-jährige Lenkerin erlitt dabei erhebliche innere Verletzungen, Rippenbrüche und Prellungen. Sie wurde von der herbeigerufenen Ambulanz ins Kantonsspital Aarau gebracht, wo sie umgehend operiert wurde. Der Beifahrer, ihr 85-jähriger Ehemann, zog sich lediglich leichte Kopfverletzungen zu. Der 26-jährige Fahrer des BMW und dessen Mitfahrerin wurden ebenfalls leicht verletzt. Auch sie wurden von der Ambulanz zur Kontrolle ins Spital gebracht.

Der Sachschaden an den beiden Autos beläuft sich auf geschätzte 30'000 Franken. Der Unfall führte zudem zu Verkehrsbehinderungen, welche bis 17.20 Uhr andauerten. 

Die aktuellen Polizeibilder:

Meistgesehen

Artboard 1