Brand Altliegenschaft
In Dietikon brennt alte Liegenschaft nieder

Bei einem Brand einer unbewohnten Altliegenschaft im Zentrum von Dietikon ist am Montagnachmittag ein Sachschaden von mehreren hunderttausend Franken entstanden. Verletzt wurde niemand.

Merken
Drucken
Teilen
08_brand_fhe.jpg

08_brand_fhe.jpg

Zur Verfügung gestellt

Um 15 Uhr 50 wurde die Feuerwehr Dietikon zum Brand eines Bauerhauses mit angebauter Scheune gerufen. Die Löschkräfte brachten das Feuer rasch unter Kontrolle, wie die Zürcher Kantonspolizei mitteilte. Der Dachstock beider Gebäude brannte jedoch total nieder.

Der Sachschaden kann nicht genau beziffert werden. Es handelt sich um eine unbewohnte Abbruchliegenschaft. Die Brandursache ist noch unbekannt und wird durch den Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei Zürich abgeklärt.