Neuenhof
Herdplatte nicht ausgeschaltet: Brand verwüstet Wohnung

Ein Brand hat am Mittwochmorgen in Neuenhof eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus verwüstet. Personen wurden nicht verletzt. Fahrlässigkeit führte zum Brand: In der Küche war die Herdplatte nicht ausgeschaltet worden.

Merken
Drucken
Teilen
Eine eingeschaltete Herdplatte führte in Neuenhof zum Einsatz der Feuerwehr (Symbolbild)

Eine eingeschaltete Herdplatte führte in Neuenhof zum Einsatz der Feuerwehr (Symbolbild)

Keystone

Ein Bewohner des Mehrfamilienhauses an der Alten Zürcherstrasse hatte den dichten Rauch kurz nach 6.30 Uhr bemerkt. Er alarmierte die Nachbarn, verliess das Haus und rief die Feuerwehr, wie die Aargauer Kantonspolizei mitteilte.

Die Feuerwehr Neuenhof war bald vor Ort und drang mit Atemschutztrupps ins verqualmte Gebäude ein. Die Feuerwehrleute stiessen in der Küche der betroffenen Wohnung auf den Brandherd und konnten diesen löschen.

Alle anwesenden Hausbewohner hatten das Gebäude vorsorglich verlassen müssen. Sie blieben unverletzt. Wegen des Russes und Rauches ist die Wohnung bis auf weiteres nicht mehr nutzbar. Der Sachschaden kann noch nicht beziffert werden.