Coufaivre JU

Ehemaliger Falkner der Siky Ranch und Ehefrau tot in Wohnung gefunden

Ex-Besitzer des Sikypark tötet seine Frau und sich selbst

Ex-Besitzer des Sikypark tötet seine Frau und sich selbst

Schock für die Mitarbeitenden des Sikypark im Berner Jura. Der frühere Besitzer des Zoos ermordete seine Frau und richtete sich danach selbst. Das Paar wurde am Montagmorgen leblos aufgefunden. Im Park leben seit einem Jahr auch die Tiere des Solothurner Dompteurs René Strickler.

Am Montag wurde in Coufaivre JU ein Ehepaar tot in einer Wohnung aufgefunden. Beim verstorbenen Mann handelt es sich um einen bekannten Falkner, dem auch einmal die Siky Ranch gehörte.

In einer Wohnung in Courfaivre JU sind am Montag die Leichen eines Ehepaars in den Vierzigern aufgefunden worden. Die jurassische Kantonspolizei hat eine Untersuchung eingeleitet. Die Umstände der beiden Todesfälle sind laut Staatsanwaltschaft noch unklar.

Am Montagabend gab die Polizei erste Details bekannt. So handelt es sich bei der Tatwaffe um eine Hieb- und Stichwaffe. Eines der drei Kinder des Ehepaars im Teenager-Alter hatte die Leichen gefunden, wie «20Minuten» berichtet. 

Beim verstorbenen Mann handelt es sich um den bekannten Falkner C.K. Seine getötete Ehefrau hatte mit ihm zusammen gearbeitet. C.K. war bis vor einem Jahr auch ihm Sikypark in Crémines BE tätig. K. hatte den Park – damals noch bekannt als Siky Ranch – 2014 übernommen, ihn 2017 wegen finanzieller Probleme an die Subingen Raubtierpark AG verkauft und war im Juni 2018 wegen Meinungsverschiedenheiten, was die Leitung des Parks betrifft, gegangen.

Die Parkleitung spricht den Angehörigen ihr aufrichtiges Beileid aus. «Die Nachricht vom Tod des Ehepaars K. hat uns schockiert», schreibt die Parkleitung auf der Homepage. «Wir sind vom tragischen Unglück sehr betroffen und bedauern den Verlust zutiefst.» Vor allem die «enorme Liebe zu den Greifvögeln und die Passion für die Falknerei» des Ehepaars würde in Erinnerung bleiben. 

Laut «20Minuten» lebte das Ehepaar seit Kurzem getrennt. C.K. soll erst diesen Sommer ausgezogen sein. Zudem soll es im Haus in Courfaivre zu häuslicher Gewalt gekommen sein. (ldu)

Meistgesehen

Artboard 1