Fahrleitungsstörung
Die halbe Tramstadt Bern steht heute Morgen still

Eine Fahrleitungsstörung beim Zytglogge legte heute morgen die Bernmobil-Linien 7, 8, 9 und 12 still. Ab 9 Uhr sollen die Tramlinien und der Trolleybus wieder fahren.

Samuel Thomi
Drucken
Die halbe Tramstadt Bern steht still
3 Bilder
Gegen 9 Uhr sollte die Störung behoben sein
Die betroffenen Linien führen nur kurz bis vors Zentrum

Die halbe Tramstadt Bern steht still

az Langenthaler Tagblatt

Wer heute Morgen per Tram oder Trolleybus ins Stadtzentrum von Bern wollte, blieb zur Hälfte kurz vor dem Ziel stehen: Die Tramlinien 7, 8, 9 vom Guisanplatz, Ostring und aus Worb sowie der Trolleybus Nummer 12 vom Zentrum Paul Klee fuhren nur bis kurz vors Zentrum.

Wegen einer Fahrleitungsstörung beim Zytglogge mussten Hunderte Fahrgäste die letzten Meter zum Bahnhof zu Fuss zurücklegen. Oder sie wechselten auf einen der ohnehin schon überfüllten Busse der Linien 10 oder 19. Laut Annegret Hewlet, Sprecherin von Bernmobil, soll die Störung um 9 Uhr behoben sein und der Linienverkehr wieder aufgenommen werden.

Aktuelle Nachrichten