Die besonders bei Motorradfahrern beliebte Hauptstrasse im «Boowald» sorgt auch dieses Jahr für Auswüchse wie riskante Fahrmanöver und Lärmemissionen.  Die Kantonspolizei Aargau führte deshalb im Juni eine gezielte Kontrolle durch. Mit dem Fokus auf grobe Verkehrsdelikte überwachte die Polizei die Strecke verdeckt und dokumentierte die Fahrmanöver mit Video. Fehlbare Lenker wurden in der Folge angehalten.

Bei der Aktion wollte die Kapo auch einen Motorradfahrer anhalten, der einen anderen Motorradfahrer über die Sicherheitslinie überholt hatte. Dieser missachtete das Haltezeichen und flüchtete. Trotz Fahndung blieb der unbekannte Fahrer verschwunden.

Abklärungen ergaben, dass das an der Sportmaschine angebrachte Kontrollschild vor zwei Jahren entwendet wurde. Seither ist dieses im Zusammenhang mit teils groben Verkehrsdelikten immer wieder polizeilich aufgefallen.

Polizei ermittelt flüchtigen Töff-Fahrer – Nummer war gestohlen, einen Ausweis hatte er nicht

Polizei ermittelt flüchtigen Töff-Fahrer – Nummer war gestohlen, einen Ausweis hatte er nicht

Bei einem riskanten Überholmanöver durch Boowald wurde der Töfffahrer von der Polizei gefilmt und flüchtete. Jetzt konnte er gefasst werden: Es handelt sich um einen 40-jährigen Portugiesen aus der Region Zofingen.

Nun meldet die Kapo, dass der Motorradfahrer ermittelt werden konnte: «Die eingeleiteten Ermittlungen führten rasch zu einem 40-jährigen Portugiesen. Das Motorrad, eine Kawasaki, konnte die Kantonspolizei sicherstellen», heisst es in der Mitteilung. Die Staatsanwaltschaft hat eine Strafuntersuchung gegen den Beschuldigten eingeleitet. 

Der Erfolg ist auf mehrere Hinweise zurückzuführen, das Motorrad wurde im Bezirk Zofingen sichergestellt. Der Portugiese gab zu, zahlreiche Fahrten mit der Maschine, deren Eigentümer er sei, unternommen zu haben. Einen entsprechenden Führerausweis besitzt er nicht. (kob)


Lesen Sie ausserdem:

Verkehrsrowdies im Boowald: Polizei verzeigt mehrere Lenker – und fahndet nach diesem Töfffahrer