Ein Autofahrer merkte erst zu spät, dass sich auf der Autobahn A2 bei Arisdorf die drei auf zwei Spuren verringern. Deshalb musste er abbremsen. Der Wagen hinter ihm bemerkte das rechtzeitig, doch ein Lieferwagen, der den beiden Autos folgte, reagierte zu spät.

Es kam zur unvermeidlichen Kollision zwischen den beiden hinteren Wagen, die durch die Wucht des Aufpralls in den vordersten geschoben wurden, wie die Baselbieter Polizei mitteilte.

Ein weiterer Lieferwagen konnte nicht mehr verhindern, dass er in den verunfallten Lieferwagen prallte.

Beim Unfall wurde niemand verletzt. Jedoch entstand bei allen beteiligten Fahrzeugen Sachschaden. Einer der beiden Autos und die beiden Lieferwagen mussten abgeschleppt werden.

Während der Unfallaufnahme kam es auf der Autobahn A2 in Richtung Norden zu einem kilometerlangen Stau.