Basel

Brand in Alterswohnung - 76-jähriger Bewohner leicht verletzt

Als Brandursache geht die Staatsanwaltschaft davon aus, dass der Mann das Feuer «mit grosser Wahrscheinlichkeit» aus unbekannten Gründen selber verursacht hat. (Symbolbild)

Als Brandursache geht die Staatsanwaltschaft davon aus, dass der Mann das Feuer «mit grosser Wahrscheinlichkeit» aus unbekannten Gründen selber verursacht hat. (Symbolbild)

Bei einem Brand in einer Basler Alterssiedlung ist am Mittwoch ein 76-jähriger Bewohner des betroffenen Logis leicht verletzt worden. Er wurde ins Spital gebracht, wie die Staatsanwaltschaft am Donnerstag mitteilte.

Gegen halb neun Uhr am Abend bemerkte eine Bewohnerin den Brand und schlug Alarm beim Pflegepersonal. Dieses rettete den Bewohner aus seinem Logis im fünften Stock. Die Feuerwehr löschte den Brand rasch. Sein Zimmer wurde dennoch stark beschädigt; die Siedlung am Allschwilerplatz musste aber nicht evakuiert werden.

Als Brandursache geht die Staatsanwaltschaft davon aus, dass der Mann das Feuer «mit grosser Wahrscheinlichkeit» aus unbekannten Gründen selber verursacht hat. Während des Löscheinsatzes blieb die Eichenstrasse zeitweise gesperrt.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1