Wie die Kantonspolizei Aargau mitteilte, war der 58-jährige Schweizer kurz vor Mitternacht von Schupfart in Richtung Eiken unterwegs. Gemäss seinen Angaben überquerte plötzlich ein Fuchs die Strasse, worauf der Wagen ins Schleudern geriet, den Hang hinunterrutschte und sich mehrfach überschlug.

Der Mann konnte sich selbst aus dem Auto befreien und verletzte sich nur leicht. Er ging zu Fuss zu Anwohnern und wurde dann ins Spital gebracht.

 

Aktuelle Polizeibilder