Der Cäcilienchor Welschenrohr durfte im Rahmen seiner Generalversammlung 2018 wiederum auf ein erfolgreiches Vereinsjahr zurückblicken. Ausserordentlich war die Generalversammlung, weil gleich auf einen Schlag drei Präsidenten gewählt wurden: Der bewährte bisherige Vereinspräsident Heini Allemann, der seit 2009 mit grossem Einsatz und Umsicht den Verein geführt und davor während 29 (!) Jahren bereits als Vizepräsident gewirkt hatte, wurde einstimmig und mit grossem Applaus zum Ehrenpräsidenten ernannt. Martin Schumacher, seit 2015 Vizepräsident, wurde ebenfalls einstimmig und mit Applaus zum neuen Präsidenten gewählt, während Cornelia Allemann zur neuen Vizepräsidentin bestimmt wurde, selbstverständlich ebenfalls einstimmig und mit Applaus.

Martin Schumacher würdigte mit launigen Worten Heini Allemanns ausserordentliche Verdienste, die er sich während 38 Jahren Mitarbeit im Vorstand, davon neun Jahre als Präsident und 29 Jahre als Vizepräsident, durch Fleiss und Sorgfalt verdient hatte. Heini Allemann dankte allen für die hohe Ehre des Ehrenpräsidenten und rief alle dazu auf, sich auch weiterhin für den Cäcilienchor einzusetzen, sei es in guten oder im Einzelfall auch in schwierigeren Zeiten.

Ebenfalls besonders gewürdigt wurde Ehrendirigent Erwin Altermatt, der auf 55 Jahre Mitgliedschaft im Cäcilienchor zurückblicken darf. Ab 1963 wirkte er stolze 47 Jahre als Dirigent! Auf 10 Jahre Vereinsmitgliedschaft dürfen Liliane Redivivo, Cornelia Allemann und Jacqueline Gribi zurückblicken.

Mit 63 Proben und Auftritten leistete der Cäcilienchor im Jahre 2017 wiederum Grosses. Besonders hervorzuheben ist die Einladung als Gastchor beim Adventskonzert 2017 in Welschenrohr und Matzendorf durch die Musikgesellschaft Matzendorf-Welschenrohr, die zu einem eindrücklichen Erlebnis wurde. Wie gewohnt sang der Chor bei Festtagsgottesdiensten in der Kirche Welschenrohr bis zum Berggottesdienst auf der Mieschegg oder während normalen Sonntagsgottesdiensten, aber in kleinerer Formation auch regelmässig bei Beerdigungen, was sehr geschätzt wird. Die zahlreichen Fleissauszeichnungen belegen, dass die Chormitglieder mit Freude und Eifer die Proben besuchen, was Grundlage für die erfolgreichen Auftritte ist. Der Cäcilienchor Welschenrohr freut sich wie immer über Neumitglieder, damit die gefreute Vereinsarbeit weitergeführt werden kann.

Urban Fink-Wanger