Aus dem letztjährigen Ballonwettbewerb ging Thomas Loosli aus dem Wohnheim „alte Schmitte" in Lohn-Ammannsegg hervor. Sein Ballon flog sage und schreibe 493 km bis ins französische Puy Saint Vincent.

Als Gewinn durfte Thomas Loosli mit einer Begleitperson aus dem Wohnheim sowie mit zwei Vorstandsmitgliedern des Vereins Behinder-tensporttag Gretzenbach einen schönen Nachmittag auf der Aare verbringen.

Am Samstag, den 12. September 2009, war es nun soweit. Die Vor-standsmitglieder Roger Müller und Andrea Lochinger holten Thomas Loosli und seine Begleitperson Patrick Dzelalija im Wohnheim „alte Schmitte" zu einer Aareschifffahrt ab.

Von Solothurn nahm das Quartett den Zug bis nach Biel. Nach einer kleinen Stadttour gönnten sie sich noch ein feines Glace bevor es dann hieß „Schiff Ahoi".

Die vier Hobby-Matrosen genossen bei schönem Wetter auf dem Deck der „Siesta" eine ca. 2 ½ Stunden dauernde Aarefahrt von Biel nach So-lothurn. Thomas Loosli schien die Schifffahrt zu genießen, denn es gab auch viel zu entdecken. Ein Höhepunkt war die Schleusendurchfahrt kurz nach Biel sowie die Storchensiedlung in Altreu.

Als krönender Abschluss und zur Feier des Tages wurde mit einem Drink auf dem Aareschiff „Siesta" auf den gelungenen, fröhlichen und span-nenden Ausflug angestossen. (cae)