Blauring und Jungwacht Trimbach

Was haben 32 Äffchen, ein Gewitter, die Feuerwehr und ein Zahn gemeinsam?

megaphoneVereinsmeldung zu Blauring und Jungwacht TrimbachBlauring und Jungwacht Trimbach

So einen ereignisreichen Samstag hatte Blauring und Jungwacht Trimbach noch nie. Mit mehr als 10 Leitern und 20 Kindern machten wir den Seilpark Balmberg unsicher.

Mit dem Postauto fuhren wir die kurvigen Strassen der Solothurner Berge hinauf. Der Chauffeur hupte bei jeder Kurve und kannte beinahe jeden Autofahrer, der ihm entgegenkam.

Oben angekommen erschraken wir etwas, als wir sahen, dass die Temperatur auf 8 Grad gesunken und der Wind um einiges stärker geworden ist. Doch wir wollten keine Zeit verlieren und montierten alle sofort ein Klettergestältli. Nach der ausführlichen Instruktion konnten wir endlich die Bäume erklimmen. Einige hatten anfangs ein bisschen Probleme mit dem neuen Karabinersystem aber nach einer halben Stunde hatte sich die ganze Schar in eine Horde kletterfreudiger Äffchen verwandelt, die kaum mehr von den Bäumen herunterzukriegen war. Für jeden war etwas dabei. Es hatte nicht nur hoch in der Luft hängende, schwankende Baumstämme, sondern auch durch die Luft sausende Schlitten, ewig lange Seilrutschen, herausfordernde Stickleitern und sogar einen freien Fall. Um dem Ganzen noch mehr Abwechslung zu bieten als wir ohnehin schon hatten, entschied sich das Wetter dazu uns noch ein kleines Gewitter zu schenken. Ein Blitz, ein Donner und ein paar Minuten Hagel. So eine Seilrutsche bei Hagel zu erleben ist natürlich schon viel prickelnder als ohne. Das Gewitter war aber nicht alles, was der Tag uns bot. Kurz nachdem es aufhörte zu hageln, begann es in der Nähe des Seilparks zu brennen und wir konnten der Feuerwehr mit sicherem Abstand beim Löschen zusehen.

Von Eindrücken mehr als erfüllt nahmen wir die Abfahrt in Angriff. Im Zug nach Hause verlor dann eines unserer grössten Äffchen dank einem grünen Gummischleckzeug zu allem hin noch einen seiner Milchzähne. Erschöpft, aber durchaus glücklich verabschiedeten wir uns voneinander.

Einen Tag wie diesen werden wir alle wohl nicht so schnell wieder vergessen.

Meistgesehen

Artboard 1