Nach einer langen Sommerpause mussten die Gekkos auswärts im jurassischen Buix antreten. Nach einem miserablen Startdrittel der Gäste scheiterte die Aufholjagd. Die Gekkos verloren mit 5:3.

Geschrieben von Philipp Frech 

Trotzdem waren es die Gerlafinger, welche den ersten Treffer landen konnten. Bereits in der fünften Minute traf Lödding zum 1:0. Danach waren es jedoch die Jurassier, welche vor allem im Powerplay Akzente setzen konnten und bis zum ersten Pausentee mit 4 Treffern bereits für die Vorentscheidung sorgte.

Gekkos-Coach Lange war mit der Leistung seiner Mannen nicht zufrieden und rüttelte sein Team in der Pause wach. Mit Erfolg! Dank einer besseren Disziplin in der Defensive kamen die „Gravalons“ zu weniger Abschlussmöglichkeiten. Gerlafinger seinerseits schaffte den Anschluss. Nach 40 Minuten stand auf der Anzeigetafel 4:3.

Die Schlussanstrengungen der Solothurner wurden nicht belohnt. Immer wieder rannte das Fanionteam der Gekkos beim jurassischen Hüter an und machte Druck auf das Tor der Jurassier. Dennoch schaffte Assistenzcaptain Courbat den Luckypunch zum 5:3 Endresultat.

Buix zeigte, dass es auch ohne seine Topcracks siegen kann. Gerlafingen muss nun aufpassen, dass es in der Endphase der Meisterschaft in der Tabelle nicht abrutscht, warten doch mit den Bienne Skater 90 und La Broye zwei Spitzenteams. Zuvor geht es nächsten Freitag gegen Zofingen weiter, welches wie auch die beiden weiteren Gegner La Tour und Langnau am Albis im Kampf gegen die Playouts sämtliche Kräfte mobilisieren wird.

SHC Buix Gravalons – Gekkos Gerlafingen 5:3 (4:1 0:2 1:0)

Buix. - 60 Zuschauer. Schiedsrichter: Sansonnens/Molliet. - Tore: 5. Lödding (Thüler) 0:1 7. Meyer (Meusy, Ausschluss Gekkos) 1:1 8. Meyer (Nicoulin) 2:1 16. Meusy (Bapst) 3:1 19. Moine F. (Moine E., Ausschluss Gekkos) 4:1 24. Stampfli (Widmer) 4:2 40. Siegrist (Thüler) 4:3 48. Courbat (Kunz, Ausschluss Gekkos) 5:3. - Strafen: 6-mal 2 Minuten gegen Buix; 6-mal 2 Minuten gegen Gerlafingen.

Buix: Faivre, Courbat, Cramatte, Moine E., Meyer, Nicoulin, Kunz, Moine F., Filipetto, Comment, Meusy, Chapuis, Bapst.

Gerlafingen: Thüler, Kummer, Lange, Widmer D., Wälchli, Rolli, Siegrist, Frech, Widmer M., Stampfli, Lödding, Hintermann.

Bemerkungen: Gerlafingen ohne Heeb und Knörr. Gerlafingen verschiesst Penalty in der 37. Minute. Buixs Zuschauer in der 46. Minute wegen Unsportlichkeit verwarnt.