An der Schlussrunde der Sommermeisterschaft der Kategorien U14 und U16 in Lüsslingen holten sich der Veranstalter Nennigkofen-Lüsslingen den 1. Platz bei den Knaben U14.

Am Sonntag fanden in Lüsslingen die vierte Spielrunde der Kategorien Mädchen und Knaben U14 sowie der Knaben U16 der KBK-Region 2 (Korbballkommission BL/BS/SO/JU) statt. In der Kategorie der Mädchen U16 holte sich die Jugi Erschwil 1 und in der Kategorie Knaben U16 die Jugi Hochwald-Gempen den ersten Rang. Während in diesen beiden Kategorien die Schwarzbuben untereinander wetteiferten, startete als einzige Mannschaft der „südlichen Juraseite“ das Mixed-Team aus Nennigkofen-Lüsslingen (Lü-Ne) bei den Knaben U14 und holte sich den Titel des Regionalmeisters.

Bereits in den vorhergehenden Spielrunden konnte sich die Bucheggberger gegen die Schwarzbuben durchsetzen und verloren nur gerade ein Spiel. An der Schlussrunde wurde es vor heimischem Publikum nochmals spannend. Im Spiel gegen die zweitrangierte Jugi Erschwil 2 wurde es knapp und endete dank eines verspielten Penalty mit einem Unentschieden. Mit diesem Resultat war den Bucheggberger der Meistertitel sicher. Doch auch in ihrem letzten Spiel gegen Nunningen 2 musste Lü-Ne seine Kraftreserven mobilisieren und den letzten Sieg erkämpfen, bevor sie verdient ihre Medaillen umhängen konnten.

Vorfreude auf die Schweizermeisterschaft

Die Jugendkorbballmannschaft von Lü-Ne wurde 2015 ins Leben gerufen. Im letzten Jahr nahmen sie zum ersten Mal an der Sommermeisterschaft teil und mussten sich noch mit einer Rangierung im hinteren Mittelfeld zufrieden geben. In diesem Jahr werden sie zusammen mit der Jugi Erschwil 2 und der Jugi Nunningen 2 am 1.September an der Schweizermeisterschaft der U14 in Müntschemier (BE) teilnehmen. Bereits in den ersten beiden Spielrunden qualifizieren sich die Teams jeweils für die Teilnahme an der Schweizer Meisterschaft. Insgesamt werden 12 Teams aus 5 verschiedenen Landesregionen gegeneinander antreten.