SP und Unabhängige Thal-Gäu

SP und Unabhängige Matzendorf nominieren ihre KantonsratskandidatInnen

megaphoneVereinsmeldung zu SP und Unabhängige Thal-GäuSP und Unabhängige Thal-Gäu
..

Die Sektion Matzendorf der SP und Unabhängigen nominiert die folgenden drei engagierten Mitglieder für die Kantonsratswahlen vom 7. März 2021.

Petra Bieli, 34 jährig, ist Bauingenieurin mit Weiterbildung im Projektmanagement und lebt mit ihrer Familie auf dem Bauernhof. Sie arbeitet in verschiedenen Positionen als Fachfrau Öffentlicher Verkehr bei der SBB und der OeBB. Die Stärkung des Öffentlichen Verkehrs in der Region sowie eine nachhaltige Landwirtschaft sind ihr ein Anliegen. Weiter will sie sich für den Wiedereinstieg in die Berufswelt nach der Elternzeit stark machen und dass sämtliche unbezahlte Arbeit gerecht unter den Geschlechtern aufgeteilt wird.

Rolf Vogt ist 57 Jahre alt und arbeitet seit fast 40 Jahren bei den SBB. Fast ebenso lange ist er Mitglied bei der Gewerkschaft des Verkehrspersonals (SEV) und setzt sich über die GAV-Konferenz für gerechte Arbeitsbedingungen ein. Als freiwilliger Helfer trug er immer wieder dazu bei, Menschen mit Behinderung abwechslungsreiche Ferien zu bieten. Sein grösstes Hobby ist die Fotografie, für die er über zehn Jahre Präsident von Photo Suisse war. Als Kantonsrat möchte er sich vor allem für eine ökologische Mobilität, gerechte Arbeitsbedingungen und die Förderung der kulturellen Vielfalt einsetzen.

Dominique Becht (51), Dr. rer. pol., leitet die Fachstelle Wertschriften der Stiftung Abendrot in Basel (einer der Nachhaltigkeit verpflichteten Pensionskasse) und ist Mitgründer und Teilhaber der Solomania GmbH in Welschenrohr. Er verbindet sein unternehmerisches Engagement mit sozialer Verantwortung durch Arbeitsintegration von Flüchtlingen, IV-Bezügern und Menschen mit schwierigen Biographien. Er möchte seine wirtschaftlichen Kompetenzen in den Kantonsrat einbringen, weil Steuern und Finanzen nicht den Bürgerlichen überlassen werden sollten!

Meistgesehen

Artboard 1