An der diesjährigen Korbballwintermeisterschaft des Regionalturnverbands Solothurn und Umgebung konnte Oberdorf 1 seinen Titel erfolgreich verteidigen.

Nach der Vorrunde war klar, auch in diesem Jahr wird der Titel zwischen Oberdorf 1 und Nennigkofen-Lüsslingen 1 (Ne-Lü) ausgemacht. Gab es nach der ersten Direktbegegnung ein Unentschieden musste sich Ne-Lü nach der zweiten Begegnung mit 7:8 gegenüber Oberdorf 1 geschlagen geben. Durch diesen Sieg blieb Oberdorf 1 vor Ne-Lü in Führung und holte sich bereits zum zweiten Mal hintereinander den Titel.

Oberdorf 2 reichte es auf den 3. Rang. Diese zeigten sich an der Schlussrunde in Hochform und forderten Oberdorf 1 mit dem allerletzten Match des Abends nochmals heraus. Am Ende stand es 12:12. Mit diesem Unentschieden lag nun Oberdorf 2 punktgleich mit Laupersdorf.

Messen 2 steigt auf

In der Kategorie B blieb es spannend. Solothurn teilte im letzten Jahr noch mit dem Aufsteiger Laupersdorf den ersten Platz. Nun hatte Messen 2 die Nase vorn. Nach den Vorrunden lagen beide punktgleich. Beide hatte jeweils noch zwei Spiele offen, davon eines gegeneinander. Solothurn spielte gegen Rüttenen und in der Direktbegegnung gegen Messen 2 je nur ein Unentschieden. Messen 2 hingegen dominierte beim letzten Spiel gegen Günsberg und holte sich damit den Sieg. Günsberg konnte sich keine Punkte sichern und steigt ab. Stattdessen wird sich Huberdorf in der nächsten Saison in der Kategorie B unter Beweis stellen. Hubersdorf war in diesem Jahr wieder neu mit von der Partie und entschied in der Kategorie C sämtliche Spiele für sich.