Die diesjährige Abendunterhaltung des SATUS Derendingen stand unter dem Motto «SATUS – Express». Unsere Zugreise startete am Bahnhof Biel und endete am Flughafen Zürich. Um die Wartezeit auf den verspäteten Zug zu überbrücken, tanzten Mitglieder aus allen Riegen gemeinsam auf dem Perron.

Natürlich darf auf einer langen Zugreise die passende Lektüre nicht fehlen. Zum Thema «Liebe» zeigte die Jugi aus diesem Grund als Erstes eine gefühlvolle Darbietung, wie aus einem Liebesroman entsprungen. Eine Störung unterbrach die Reise der Jugeler dann abrupt. Die «Pendler» waren überglücklich, als die Reise nach einer kurzen Pause weitergehen konnte, was sie dann auch zum Lied «Happy» zum Ausdruck brachten. Mit Schlafsack bepackt und Lo & Leduc in den Ohren, reisten die grösseren Jugikinder zum Schluss gemeinsam an ein «Openair».

Auch die Männerriege war mit dem Zug unterwegs. Von Olten ging es Richtung Basel an einen «Fussballmatch». Mit ihrer Euphorie und ihren Siegessängen rissen sie innert kürzester Zeit das gesamte Publikum mit.

Für die Uniho Junioren D & E stand eine «Schulreise» auf dem Programm. Die anstrengende Wanderung schien dabei allen viel Freude zu bereiteten. Die Fahrleitungsstörung, welche die Zugreisenden fast von ihren wichtigen Terminen abhielt, wurde zum Glück durch unsere «Gleisarbeiter» der Uniho Junioren B & C behoben. So konnten dann auch die Uniho Herrenteams ausgelassen an der «Street Parade» raven.

Die Reisen der Turnerinnen gingen noch etwas weiter. An einem Zumba-Workshop im «Tessin» zeigten sie zu modernen Latinorhythmen einen schwungvollen Auftritt. Vom Flughafen Zürich ging es dann weiter mit dem Flugzeug nach Mallorca, wo sie am «Ballermann» eine riesen Party feierten.

Auch dieses Jahr konnten das OK und die Tanzverantwortlichen ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine stellen, was die zahlreich erschienenen Gäste mit grossem Beifall belohnten. An dieser Stelle bedanke ich mich bei Sarah Hess, Patricia Ingold, Andrea Kuratli, Nicole Macedonio und Karin Weber für die super Zusammenarbeit im OK. Ein grosser Dank geht an die Musikgesellschaft Derendingen, die wieder den Service im Saal für uns übernommen hat und natürlich an alle anderen, die in irgendeiner Form – Schreiben der Tänze, Ansagen, Licht/Ton, Bühnenchef, Saal bereitstellen, Dekoration, Tombola, Bühnenbild, Bar, Kaffeestube, Küche – dazu beitrugen, dass die Abendunterhaltung wieder ein voller Erfolg war.

Haben wir Sie «gluschtig» gemacht? Dann schauen Sie doch mal auf unseren Internetseiten oder in der Turnhalle vorbei. Infos zu allen SATUS-Riegen und Trainingszeiten finden Sie unter satus-derendingen.ch und uniho.ch

Nadia Löw