Argovia Stars

Punkt gegen einen Gruppenfavoriten erkämpft

megaphoneVereinsmeldung zu Argovia Stars

Zum Start in die Rückrunde war der EC Wil zu Gast in Aarau auf der KEBA, die Ostschweizer zählen zum erweiterten Favoritenkreis.

Das Startdrittel war recht ausgeglichen und Michel Simmen eröffnete das Score auf schönes Zuspiel von Pascal Wittwer.

Als dann Ben Fopma wegen eines Stockschlags auf die Strafbank geschickt wurde, nützte Mettler das Powerplay geschickt aus.

Ein wiederum schön vorgetragener Angriff durch Pascal Wittwer vollendete Justin Cueni sehenswert zum 2:1 Drittels Resultat.

Im zweiten Abschnitt war der Gegner aus Wil klar überlegen und die Stars konnten froh sein, dass sie nur mit einem Tor bestraft wurden.

Mit leicht umgestellten Formationen war den Aargauern anzusehen, dass sie das weniger gute Mitteldrittel vergessen machen wollten.

Es gab Chancen auf beiden Seiten und eine davon wurde durch Wils Topscorer Mettler zur erstmaligen Führung der Ostschweizer ausgenützt.

In einem weiteren Überzahlspiel traf Marc Gisin mit seinem satten Slapshot, der knapp nach der blauen Linie abgefeuert wurde zum verdienten Ausgleich.

Es war die Belohnung für ein Team das nie aufgab, assistiert wurde er übrigens von Tobias Steiner und Christoph Frei.

Nach 60 Minuten stand es drei zu drei Unentschieden und auch die anschliessende Verlängerung brachte keine Entscheidung.

Das Penaltyschießen entschied dann der EC Wil nicht ganz unverdient für sich.

Auf das nicht über 60 Minuten durchgezogene Spiel angesprochen meinte Coach Roger Gerber "Meine Spieler spürten das schwere Auswärtsspiel von letzten Mittwoch in Bellinzona noch in ihren Beinen – wir kamen wegen Behinderungen im Gotthardtunnel sehr spät nach Hause. Wir sind Amateure und die meisten mussten nach ein paar wenigen Stunden Schlaf wieder in ihrem Job präsent sein".

Am Dienstag, 19.11.2019, 20:30 Uhr gastieren die Argovia Stars beim Zweitligisten EHC Rheinfelden in der "Pre-Qualification Round 1".

Der Gewinner dieser Partie kommt eine Runde weiter.

Telegramm:

Argovia Stars vs. EC Wil 3:4 n.P. (2:1, 0:1, 1:1, 0:1)

174 Zuschauer

Tore:

  1. Simmen (Wittwer, Eichenberger) 1:0/EQ
  2. Mettler (Spillmann, Schärer) 1:1/PP1
  3. Cueni (Wittwer) 2:1/EQ,EQ
  4. Ambühl (Mettler, Schärer) 2:2/EQ
  5. Mettler (Schärer, Ambühl) 2:3/EQ
  6. Gisin (Steiner, Frei) 3:3/PP1
  7. SO/3:4

Meistgesehen

Artboard 1