Soroptimist International Club Solothurn

Nicht aufhören anzufangen. Vortrag von Dr. Monika Hauser

megaphoneVereinsmeldung zu Soroptimist International Club Solothurn
..

Fundraising Event des Soroptimist International Club Solothurn zu Gunsten von Medica Mondiale.

Die Trägerin des „Alternativen Nobelpreises", Gynäkologin Dr. Monika Hauser berichtet am 2. Februar 2010 in Solothurn über ihre Tätigkeit in den Krisengebieten unserer Zeit. Die öffentliche Veranstaltung im Grossen Konzertsaal in Solothurn wird vom Soroptimist International Club Solothurn ausgerichtet. Der Erlös kommt vollumfänglich Monika Hausers Stiftung Medica Mondiale zugute.

 „Nicht aufhören anzufangen" ist der Titel des Vortrags, den Frau Dr. Monika Hauser am 2. Februar 2010 im grossen Konzertsaal in Solothurn halten wird. Die Trägerin des „alternativen Nobelpreises" (Right Livelihood Award) und Gründerin von  Medica Mondiale wird über die Arbeit mit Überlebenden sexualisierter Kriegsgewalt in Krisen- und Kriegsgebieten berichten.

Dr. Hauser hatte 1993 in Bosnien Hilfsaktionen für kriegstraumatisierte Frauen im Balkankrieg in Gang gesetzt, um diesen nicht nur medizinisch, sondern auch psychologisch beizustehen. Später gründete sie die Frauenhilfsorganisation Medica Mondiale und dehnte ihre Hilfe auf Länder wie Afghanistan und den Kongo aus. Inzwischen setzt sich die Organisation weltweit für Frauen und Mädchen ein, die sexualisierte Kriegsgewalt erlebt haben.

Durch jahrelange Erfahrung hat Medica Mondiale Konzepte und Methoden zur Unterstützung kriegstraumatisierter Frauen entwickelt und dadurch Standards in der internationalen Entwicklungszusammenarbeit und Menschenrechtsarbeit gesetzt. Dazu gehört zum einen die unmittelbare und umfassende Unterstützung von Frauen in Kriegs- und Krisengebieten, die von medizinischer Versorgung über psychosoziale Beratung und rechtlichen Beistand bis hin zu beruflicher Existenzsicherung reicht. Zum anderen betreibt Medica Mondiale Aufklärungs- und Öffentlichkeitsarbeit und setzt sich politisch für die Rechte der Frauen ein.

Wer sind die Soroptimistinnen? Soroptimist International ist die weltweit grösste Organisation von berufstätigen Frauen in leitender Stellung. Mit der Devise „Bewusst machen, Stellung nehmen, Handeln" ist die Vereinigung ein globales Sprachrohr für die Frau. Die Union Schweiz zählt derzeit etwa 1800 Mitglieder in 56 Clubs. Der 2006 gegründete Club Solothurn ist der zweitjüngste des seit 1950 in der Schweiz agierenden Service Clubs.

Der Vortrag ist öffentlich. Eintrittstickets können bezogen werden unter www.ticketino.ch, im Vorverkauf bei Goldschmied Hofer AG, Hauptgasse 42, 4500 Solothurn oder an der Abendkasse. Auch Spenden sind herzlich willkommen: IBAN CH67 0878 5001 9447 94118, Vermerk Dr. M. Hauser.

Meistgesehen

Artboard 1