Die Eröffnungsskitour der Naturfreunde war eigentlich im Berner Oberland geplant, wurde aber wegen der erheblichen Lawinengefahr und den unsicheren Wetterprognosen in den Jura verlegt. Nach einer kurzen Anfahrt durch den Weissensteintunnel starteten 13 Teilnehmer mit Snowboard und Ski in Gänsbrunnen Richtung Oberdörferberg auf der zweiten Jurakette. Der Aufstieg durch die verschneiten Wälder und über die weissen Juraweiden boten einen besonderen Genuss und die Vorfreude auf eine tolle Abfahrt stieg.

Nach einer tollen Bewirtung mit Suppe und Kuchen im Restaurant Oberdörfer konnten die Felle demontiert werden und die Abfahrt nach Crémines hinunter wurde gestartet. Die Schwünge im Tiefschnee konnten so richtig genossen werden und einige wurden zu übermütig, so dass sie ab und zu im weichen Schnee landeten, bevor sie den Talboden erreichten. Nach der kurzen Heimreise waren sich alle einig, dass sich die Juratour im Pulverschnee gelohnt hatte und noch lange in guter Erinnerung bleiben wird.

Infos und Fotos über weitere Touren und Anlässe unter www.naturfreunde-langendorf.ch