Am vergangenen Samstagnachmittag lud der Verein RADIOLOGISCH im Rahmen des nationalen Studiotags zum "Tag der offenen Studiotüre" ein. Der Anlass gab Interessierten die Möglichkeit den Moderatoren Philipp, Jeffrey und Daniel bei einer Live-Radiosendung über die Schultern zu schauen und das neue Radiostudio im Gebäude der "Blauen Post" zu besichtigen.

An diesem Nachmittag ist eine Sondersendung zur "No-Billag-Initiative" produziert worden, bei der die Vor- und Nachteile dieser kontrovers diskutierten Initiative zur Sprache kamen. Es wurden Stimmen aus Radio- und Fernsehdebatten eingespielt und anhand von konkreten Beispielen aufgezeigt, wie wichtig die Billag-Gebühren für den Verein RADIOLOGISCH und die Unikom-Radios in der Schweiz sind. Auch die anwesenden Gäste durften sich in die Sendung einbringen und ihre Meinung zum Thema äussern.

Unter den Gästen befanden sich der Solothurner Nachwuchsrapper "Pato" und Mitglieder der Bieler Strassenmusik-Band "Los Hermanos Pedidos", welche die Zuhörer mit einer spontanen Darbietung zum tanzen brachten.

Der Studiotag war der Auftakt für das Jubiläumsjahr von RADIOLOGISCH. Seit 10 Jahren ermöglicht der Verein Jugendlichen und Junggebliebenen ihre eigene Radiosendung zu produzieren und auszustrahlen. Neben der Infrastruktur bietet RADIOLOGISCH auch Schulungen und Coachings an.