Für die Teilnahme des diesjährigen slowUp Solothurn-Buechibärg hat sich die BDP Kanton Solothurn wiederum etwas originelles einfallen lassen. Mit 8 Trottinetts und einer Kuh ging es auf die slowUp-Strecke.

Die Besucher und Zuschauer des slowUps staunten nicht schlecht, als sie eine fahrende BDP-Kuh auf der slowUp-Strecke sichteten. Es ist nicht gerade einfach, eine lebensgrossen Kuh zu organisieren und slowUp tauglich zu machen, meint der Initiator und Fahrer Niklaus Fischer, aber die positiven Feedbacks der Leute und die leuchtenden Kinderaugen waren es allemal wert. Nebst dem Kantonsrat Martin Flury waren wiederum zahlreiche Vorstandsmitglieder mit dabei. Der BDP Kanton Solothurn ist es wichtig, dass man sich nicht nur vor den Wahlen den Leuten zeigt sondern auch sonst den Kontakt zu den Wählern sucht, der slowUp ist dafür Ideal. 

Die BDP findet den slowUp einen gelungenen Anlass, welcher sehr wichtig für die Region, die Dörfer sowie für die ansässigen Vereine ist. Die BDP-ler genossen den wiederum sehr tollen slowUp und möchten sich hiermit bei allen Helfern auf und neben der Strecke herzlichst für den gelungenen Anlass bedanken.