Diese Frage wird in der Lagerwoche der Orffgruppen Wangen bei Olten mindestens einmal pro Tag traditionsgemäss gestellt. Die Kinder und Jugendlichen freuen sich darüber. Das gemeinsame Lachen, Ausflüge rund um Gstaad, ein bunter Abend und das „Töggeli-Turnier“ gehören genauso zum Lageralltag wie das Musizieren. Dieses Jahr wurde zum zweiten Mal ein Workshop mit der Steelband Saanenland organisiert. „Ich wollte schon immer mal auf diesen Fässern spielen“ oder „Mir gefällt es, aber ich spiele lieber die Marimba oder das Vibrafon“ meinten Schüler der Orffgruppen. Musikalisch haben sich die Wangner auf das Adventskonzert vorbereitet. Dieses findet am 2. Dezember 2018 um 17.00 Uhr in der katholischen Kirche in Wangen b. Olten statt. Nebst Jingle Bells erklangen dieses Jahr im Gasthaus Alpenblick in Gstaad auch zum Beispiel die Samba de Janeiro oder „Hemmige“ von Mani Matter.  „Hemmige“ hatten die Kinder am Freitag beim Abschlusskonzert mitten im Dorfkern von Gstaad keine, als sie bei sonnigem Wetter die in fleissgier Probearbeit erlernten Songs souverän und mit Freude präsentierten. Aber, wer ist denn eigentlich Willi?