Jungwacht Blauring Kt. Solothurn

Jungwacht Blauring bildet über 110 Personen aus

megaphoneVereinsmeldung zu Jungwacht Blauring Kt. SolothurnJungwacht Blauring Kt. Solothurn

Jungwacht Blauring Kt. Solothurn Im April besuchten über 110 Mitglieder der Jungwacht Blauring Kanton Solothurn einen der diversen Ausbildungskurse. In diesen wird beispielsweise die vollständige Planung eines Lagers oder die sichere Durchführung von sportlichen Aktivitäten vermittelt.

Die lange Vorbereitung

Bereits vergangener Mai nahm die Kurssaison 2018 der Jubla Kt. Solothurn ihren Lauf. In Absprache mit den Jubla-Kantonen Bern, Freiburg und Wallis wurden das Angebot der Ausbildungskurse verteilt. Seither ist viel gegangen: Es wurden Kurshauptleitende und Experten ausgebildet sowie viele, neue und kompetente Leitende gefunden um die gesamthaft fünf Ausbildungskurse der Jubla Solothurn mit erfahrenem Kader zu besetzten. Nach rund fünf Monaten intensiver Vorbereitung starteten die Kurse bereits im März mit einem Vorbereitungsweekend. Dabei erhielten die Kursteilnehmenden verschiedene Vorbereitungsaufträge, welche sie bis zum Kurs ausarbeiten mussten. Im April, mit klassischem schlechtem Aprilwetter, startet der Schar- und Lagerleitungskurs im Kanton Tessin und ein Grundkurs im Kanton Bern. In der darauffolgenden Woche nahmen dann weitere 28 der total 45 Kursleitenden ihre Tätigkeit auf. Dies in einem zweiten Grundkurs und in zwei Gruppenleitungskursen.

Angebot auf verschiedenen Stufen

Gesamthaft wurden in den Kursen über 110 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus- und weitergebildet. Wie es der Name bereits sagt, beginnen die meisten Leitenden mit einem Grundkurs. Dieser dient dazu die Kursteilnehmenden auf ihre Tätigkeit als verantwortungsbewusste Leitende in der Schar vorzubereiten und zu motivieren. Das Kernziel dieses Kurses liegt dann auch darin, die jungen Teilnehmenden an die Vielfallt der auf sie zukommenden Aufgaben heranzuführen.

Im Kalenderjahr des 17. Lebensjahrs erreicht man im Sportfach Lagersport und Trekking das Alter um einen anerkannten Jugend+Sport-Kurs zu besuchen. In dieser Ausbildung dreht sich alles um das Leiten und Betreuen von Kindern im Scharalltag (regionale Vereine) sowie im Lager. Dabei lernen die Teilnehmenden Verantwortung zu übernehmen und werden in den verschiedenen Kerngebieten von Lagersport/Trekking ausgebildet. Diese beinhalten nebst Kartenkunde und Zeltbau auch administrative Arbeiten sowie Erste Hilfe im Lageralltag. Nach einem bestandenen Gruppenleitungskurs öffnen sich die Türen von Jugend+Sport für viele spannende und lehrreiche Weiterbildungen.

Dazu gehört auch der Schar- und Lagerleitungskurs. Dieser Kurs richtet sich an die etwas älteren und erfahrenen Hasen in der Schar. In diesem Kurs wird der Schwerpunkt vor allem in den Bereichen Administration, Planung und Teamführung gesetzt. Nach einem solchen Kurs sind die Teilnehmenden dann auch dazu ausgebildet, ein Lager nach J+S- und Jubla-Richtlinien zu planen und durchzuführen.

Ein grosser Dank für den Einsatz

Die Planung und Durchführung der Ausbildung erfordert einen sehr grossen Zeitaufwand, welcher bei allen Kursleitenden auf Freiwilligenarbeit basiert. Aus diesem Grund gilt allen 45 Kursleitenden der Jubla Kt. Solothurn ein grosses Dankeschön. Zudem gilt auch ein grosser Dank all dem weiteren Support für die Kurssaison, wie jener der kantonalen Fachgruppe Ausbildung, der Küchenteams und der Kantonalen Arbeitsstelle von Jungwacht Blauring.

Meistgesehen

Artboard 1