An der diesjährigen Hauptversammlung durfte Präsident Philipp Hert auf ein intensives und erfreuliches Jahr zurückblicken. Höhepunkte waren sicher das Frühlingskonzert (erstmals seit langer Zeit mit einem Theater im zweiten Teil), das traditionelle Hoffest und zum Abschluss das Adventskonzert in der Kirche Messen. Das grosse Jahreshighlight war aber definitiv das eidgenössische Musikfest in Montreux, bei welchem die MG Messen mit einer sehr guten Leistung den hervorragenden 5. Rang in seiner Klasse erreichte.

Marlen Bader präsentierte der Versammlung die Rechnung mit leichtem Gewinn, welche wie auch das Budget einstimmig gutgeheissen wurde.

In diesem Wahljahr wurde sowohl der Vorstand, wie auch die Musikkommission für eine weitere Amtszeit gewählt. Die Versammlung bestätigte im Weiteren den Dirigenten Walter Krebs sowie Tony Schranz als Vice-Dirigent für ein weiteres Jahr.

Peter Marti wird in diesem Jahr die Ehrung zum Kantonalveteran entgegennehmen können. Zum eidgenössischen Veteran wird Thomas Spielmann ernannt.

Wie letztes Jahr, durften auch dieses Jahr 12 Personen den "Absänze-Wy" für fleissigen Probebesuch in Empfang nehmen. Herausragend war der letztjährige Sieger Florian Zangger, welcher nach nur einer Absenz im letzten Jahr, dieses Jahr bei sämtlichen 77 Zusammenkünften anwesend war und mit 100% Anwesenheit auch einen entsprechend grösseren Preis erhielt.

Eine spezielle Ehrung erhielt Dominic Kunz. Nach 21 Jahren Vorstand und 10 Jahren als Präsident ist er sich auch heute nicht zu schade sich weiter zu engagieren. Für diesen ausserordentlich grossen Einsatz zum Wohle der MG Messen wurde Dominic Kunz mit einer Urkunde die Aktiv-Ehrenmitgliedschaft verliehen.

Die Versammlung durfte des Weiteren Michel Jost und Joel Wymann in die MGM-Familie aufnehmen.

Beim Ausblick ins neue Vereinsjahr wurde vor Allem die Show «Pacific Dreams», welche zusammen mit dem Turnverein Messen am 29. und 30. April, sowie am 05. und 06. Mai veranstaltet wird, im Detail vorgestellt. Neu wird Anfangs November auch der Raclette-Abend mit Theater sein, welcher das traditionelle Hoffest auf dem «Chräieberg» ersetzt. Dieses musste, trotz sehr guter Zusammenarbeit mit der Familie Haas, leider mangels Interesse aus der Bevölkerung gestrichen werden.

Auch der Zwischenstand über die Vorbereitungen zum überregionalen Musiktag 2018 mit den Bezirksverbänden Bucheggberg, Wasseramt und Solothurn-Lebern wurde der Versammlung erläutert.

Beim gemütlichen 2.Teil der Versammlung wurde mit einer Diashow auf das vergangene Jahr zurückgeschaut.