Handballverein Olten

Herren 1.Liga - Partie auf Augenhöhen zwischen den zwei Gruppenersten der Hauptrunde

megaphoneVereinsmeldung zu Handballverein OltenHandballverein Olten
Foto: Christian Roth

Foto: Christian Roth

In der noch jungen Finalrunde gab es nach zwei Spieltagen nur zwei Mannschaften, die keine Punkte teilen mussten. Dies würde sich heute ändern und die von vielen vorhergesagte Ausgeglichenheit der Finalrundenteilnehmer bewahrheitet sich immer mehr. Dieser Fakt macht den Namen der Finalrunde alle Ehre, denn alle Mannschaften kämpfen um jeden Punkt. Unter diesen Finalrundenteilnehmern kann man den heutigen Gegner, SC Frauenfeld, dennoch als einen der stärkeren Mannschaften einteilen und stehen somit mit Ihnen klar im direkten Duell um die Aufstiegsplätze.

In den Startminuten merkte man den beiden Mannschaften an, dass sie nicht nur technisch ansehnlichen und schnellen Handball spielen können, sondern auch gut mit Drucksituation im Kopf umgehen können. Es entwickelte sich ein ruhiges, aber sehr konzentriertes Spiel, welches in den ersten Minuten gleich von guten Parden beider Torhüter geprägt war. Folgend konnte sich keine der beiden Mannschaften absetzen. Ein kurzzeitiges Absetzen des Gästeteams wurde mit einem Teamtimeout vom SC Frauenfeld unterbrochen. Dadurch verkleinerte sich das Polster wieder und man konnte mit einem Tor Vorsprung in die zweite Halbzeit starten.

Auch in der zweiten Halbzeit konnte keine der beiden Mannschaften das Spielgeschehen an sich reissen und so wurde das Publikum von einem spannenden, umkämpften aber fairen Spiel unterhalten. Mit fortlaufender Spielzeit wurde das Publikum aktiver und übertrug damit ihre Emotionen ins Spiel, welches bei einer Disqualifikation eines Spielers von Olten ihren Höhepunkt erreicht hatte. Wie zu erwarten blieb das Spiel bis zuletzt ausgeglichen und beide Mannschaften trennten sich mit geteilten Punkten.

Durch diesen Ausgang haben nun alle Mannschaften in der Finalrunde Punkte liegen gelassen, was das Rennen um die begehrten Aufstiegsplätze noch spannender macht.

Bevor es am 15.02 wieder in die heimische Halle geht, wird das Herren1 auf weitere Punktejagd gegen den momentanen 6. der Tabelle HSG Leimental gehen.

Hopp Olten!

Sebastian Ruile

Meistgesehen

Artboard 1