HC Olten

HCO mit grandiosem Auftaktsieg!

megaphoneVereinsmeldung zu HC Olten
HCO (vorne Studemann, hinten Gassner)

HCO (vorne Studemann, hinten Gassner)

Landhockey Herren NLA,  Halle 1. Runde

Im Kleinholz bezwang der Oltner Stadtklub Den Basler HC mit 9:4. Die Basler konnten mit Mühe das „Stänggeli“ verhindern, Olten zeigte besonders in der zweiten Spielhälfte eine Glanzleistung.

 Oltens Trainerduo Joy/Wintenberger hatte seinen Job gemacht, der HCO war optimal auf diesen Gegner eingestellt. Trotzdem schlichen sich zu Beginn der Partie noch Fehler beim HCO ein: Basels Boivin nutzte gleich die erste Chance zum 0:1 für die Gäste aus. Oltens Ausgleichstreffer fiel erst in der 16. Minute durch Hengartner, der einen schönen Spielzug abschloss. Die Basler gingen wenig später wieder in Führung. Eine fünfminütige Zeitstrafe in der 23. Minute brachte die Wende: In Ueberzahl gelang Knabenhans im Fallen das zweite Oltner Tor und in der letzten Minute vor der Pause brachte Schärers Treffer den HCO auf die Siegerstrasse.  

Danach dominierte Olten das Spiel und gab es nicht mehr aus der Hand! Eismann und Studemann bauten die Führung auf 5:2 aus. Olten zeigte nun Tricks aus der Zauberkiste, Basel wurde vorgeführt. Weitere Oltner Tore führten zu einem komfortablen 8:2. Jetzt gab man dem Gegner wieder mehr Spielraum, die Partie war ja bereits vorentschieden. Basel skorte tatsächlich noch zweimal, letztendlich gewann man souverän mit 9:4, wobei Olten das „Stänggeli“ nur hauchdünn verpasste.

Telegramm:

HC Olten : Basler HC  9:4 (3:2

Olten, Stadthalle.- 100 Zuschauer. SR Meserli/Bucher.-  Tore: 3. Boivin 0:1.  16. Hengartner 1:1. 17. Bamberg 1:2. 26. Knabenhans 2:2. 30. Schärer D. 3:2. 34. Eismann 4:2. 36. Studemann 5:2. 38. Knabenhans 6:2. 43. Hengartner 7:2. 44. Gassner 8:2. 46. Bamberg 8:3. 51. Hengartner 9;3. 57. Hyweege 9:4.

Kader HC Olten: Rogger; Gassner, Hengartner, Knabenhans, Muggli, Wintenberger, Studemann, Eismann, D. Schärer, Berger.

Meistgesehen

Artboard 1