1. GV 21. März 2018 Stundenhilfe(Haushalthilfe) Niedergösgen

Kürzlich begrüsste die Präsidentin Gabi von Arx-Geiser die Delegierten der Partnervereine zur Vorlegung des Rechenschaftsberichtes 2017. Der Stundenhilfeverein (Haushalthilfe) Niedergösgen wurde bereits im Jahre 1968 von weitsichtigen initiativen Frauen gegründet, mit dem Ziel kranken, rekonvaleszenten oder älteren Personen Unterstützung bei der täglichen Haushalthilfe anzubieten. Für viele Ehepaare oder Alleinstehende bedeutet unsere Dienstleistung im Alter eine Entlastung und die Möglichkeit länger im eigenen Daheim zu bleiben. Familien nutzen das Angebot bei kurzfristigem Ausfall der haushaltführenden Person. 16 Mitarbeiterinnen standen im Jahr 2017 2048 Stunden im Einsatz und unterstützten damit 53 Haushalte stundenweise, je nach Bedarf, kurz- oder langfristig. Im Winterhalbjahr organisiert der Verein im Dezember, Januar und März einen Seniorennachmittag für die im Pensionsalter stehende Bevölkerung von Niedergösgen. Die Senioren werden jeweils mit verschiedenen ansprechenden Programmen unterhalten. Anschliessend werden sie, beim gemütlichen Beisammensein und angeregten Gesprächen mit einem feinen Zvieri inkl. Dessert verwöhnt. Im Jahresbericht hielt die Präsidentin fest, dass das „Kerngeschäft“ sehr geschätzt wird, ohne Probleme läuft und dass an den Seniorennachmittagen 175 Personen teilnahmen. Leider musste sie in anderen Bereichen von einem schwierigen Jahr berichten. Bereits im Mai 2017 gab sie Ihre Demission auf die heutige GV bekannt. Trotz aufwendiger und intensiver Suche gelang es bis zum heutigen Tag nicht, eine neue Präsidentin zu finden!!! Leider demissionierte auch die Vermittlerin Gaby Kuhn. Die Vize-Präsidentin möchte sich nach 25 Jahren von diesem Amt verabschieden, bleibt aber dem Vorstand noch als Organisatorin der Seniorennachmittag erhalten und last but not least demissionierte Monqiue Gasser, nach 42 Jahren Fahrdienst und 30 Jahren Vorstandsmitarbeit. Die Mitarbeiterinnen Marlene Pirola und Priska Aregger quittierten ihren sehr geschätzten, wertvollen Dienst nach 13 resp. 10 Jahren um sich vermehrt ihren Familien zu widmen. Alle wurden für ihr engagiertes Mitwirken in der Stundenhilfe gebührend geehrt, beschenkt und mit den besten Zukunftswünschen verabschiedet. Erfreuliches berichtete die Kassierin, Theres Jäggi. Die Zahlungsmoral ist gut, und die Jahresrechnung weist, trotz der Querfinanzierung von Fr. 5.-- pro geleistete Einsatzstunde und (ohne adm. Kosten) einen grösseren Gewinn aus. Dies vor allem aufgrund eines erhaltenen Vermächtnisses. Unter Traktandum Wahlen, wurden mit sichtlicher Freude, die neue Vermittlerin Andrea Aregger-Luder und  das neue Vorstandsmitglied, Doris Ciccone-Voramwald vorgestellt und einstimmig gewählt. Mit nachdenklichen Worten schloss die scheidende Präsidentin, Gabi von Arx-Geiser, ihre letzte Im geselligen Teil war die Vakanz von Präsidentin und Vicepräsidentin ein Thema. Interessierte meldet euch bei der Stundenhilfe Niedergösgen!  Helene Huber