Männerriege

Generalversammlung - Turnen als Mittelpunkt

megaphoneVereinsmeldung zu Männerriege
Vorstand der Männerriege

Vorstand der Männerriege

Turnen als Mittelpunkt

Präsident Christian Tännler konnte am Freitag, 23.2.18, 30 Männer-turner und Gäste, im Waldhaus zur Generalversammlung begrüssen. Nach dem Nachtessen und dem Turnerlied führte er zügig durch den Abend. Die Männerriege zählt 42 Mitglieder. Im Jahresbericht erwähnte der Präsident die wichtigsten Ereignisse des abgelaufenen Vereinsjahres. An Auffahrt wurde auf dem auf dem Planetenweg zum Suhrerkopf gewandert, vor den Sommerferien mit einer grossen Beteiligung beim Waldhaus grilliert und eine Velotour unternommen. Die Vereinsreise von Mitte August führte auf den Zugerberg, mit einer Wanderung nach Unterägeri, wo das Nachtessen serviert wurde. Die Mithilfe beim Behindertensporttag Mitte September ist traditionell. Als Kulturanlass besuchten die Turner das Postpaketzentrum in Härkingen. Ende November konnte im Storchen, Schönenwerd, um Benzen gekegelt werden, mit Ernst Good als Sieger. Auch das Verhältnis unter den Turnerriegen ist gut. Miteinander wurde der Plauschwettbewerb vor den Sommerferien und der Winteranlass mit Fondueessen auf dem Rütihof durchgeführt. An 34 Abenden wurde geturnt. Oberturner Andreas von Däniken konnte mit Werner Gruber, Godi Schmid und Hans Brügger, die aktivsten Teilnehmer ehren. Nach vielen Jahren in Doppelfunktion als Präsident und Riegenleiter trat Christian Tännler als Turnleiter zurück. Als Dank erhielt er spezielles Badetuch und Wein. Stefan Grütter wird neu eine Leiterfunktion übernehmen. Unter dem Motto:

«Laufe, bewege und schwitze derby, wichtig söll der Spass ar Turnerei si»,

forderte Andy von Däniken die Turner auf, die Herausforderungen der neuen Saison anzunehmen. Kassier Walter Hösli berichtete über einen guten Kassenstand und erfreuliche Aussichten beim Budget für 2018. Der Jahresbeitrag wird unverändert bei Fr. 40 belassen.  Keine Änderungen gibt es in der Zusammensetzung des Vorstandes. Christian Tännler, Präsident; Werner Lanz, Vizepräsident; Peter Rüegg, Aktuar; Walter Hösli, Kassier; Andreas von Däniken, Oberturner und Josef Stutz. Über den Antrag aus der Versammlung die Männerriege soll die Organisation eines Repair-Cafés prüfen, wurde diskutiert. Die Idee eines solchen Veranstaltungsformates mit einer temporär eingerichteten Selbsthilfewerkstatt zur Reparatur defekter Alltagsgegenstände und kleinem Verpflegungsangebot, wurde begrüsst, soll aber privat oder durch einen anderen Organisator durchgerührt werden. 

Wandern durch die UNESCO- Biosphäre Entlebuch. 

Auch im neuen Jahresprogramm ist das Angebot vielfältig. Aber das wichtigste Datum bleibt der Donnerstag mit dem abendlichen Turnreinsatz. Weiter im Angebot sind die Auffahrts-Wanderung mit einer Besichtigung der Festung in Aarburg, Velotour, Grillieren beim Waldhaus, die Mithilfe beim Beizlifest von Ende August und beim Behindertensporttag. Ein Kulturausflug und das Benzenkegeln gehören ebenfalls wieder zum Programm. Die Vereinsreise führt Mitte August ins Entlebuch, mit seinen vielen Wanderwegen, Naturerlebnissen, Aussichtspunkten und Einkehrmöglichkeiten. Zum Schluss dankte der Präsident seinen Vorstandskollegen für ihre Mithilfe und den Männerturnern für die Teilnahme an den Turnstunden und Aktivitäten.

Alois Herzog

Meistgesehen

Artboard 1