STV Rupperswil

Generalversammlung STV Rupperswil 2020

megaphoneVereinsmeldung zu STV Rupperswil

Voller Tatendrang begrüsste Präsident Andreas Trachsel die versammelten Turnerinnen und Turner, Ehrenmitglieder und Gäste zur 127. Generalversammlung des STV Rupperswils, welche zum ersten Mal im Länzerthaus durchgeführt wurde. Die Tagespräsidentin Kathrin Kummer wie auch die beiden Stimmenzähler wurden einstimmig gewählt.

Sechs ehemalige Turnkameradinnen und -kameraden gaben aus beruflichen und schulischen Gründen per GV 2020 den Austritt. Erfreulicherweise durften wir vier neue Aktivmitglieder wie auch vier neue Mitturnerinnen und Mitturner in unseren Reihen willkommen heissen.

Mit einer kurzen Filmeinlage wurde auf das ereignisreiche Vereinsjahr 2019 zurückgeblickt. Zu den unvergesslichen Highlights gehörte einerseits das Eidgenössische Turnfest vor unserer Haustür in Aarau, bei dem die Aktiven Herren bereits bei der Eröffnungsfeier unter dem Motto Anno dazumal ihren ersten grossen Auftritt hatten. Im Laufe der Turnfestwoche glänzten die Rupperswiler in den Einzelwettkämpfen, wie auch an der Volleyball- und Unihockeynight. Am zweiten Samstag präsentierten die TurnerInnen schliesslich die Wettkampfprogramme in den Disziplinen Sprung, Schaukelring, Team Aerobic und Gymnastik. Der zweite wichtige Anlass war das Rupperswiler Jugendfest, bei dem die Aktivriege in Zusammenarbeit mit der Frauen- und Männerriege die Festwirtschaft durchführen durfte und auch mit stolzer Brust am Festumzug teilgenommen hat. Die Mitwirkung an der Eröffnungsfeier des Eidgenössischen Schwing- und Älplerfests stellte den dritten Höhepunkt des vergangenen Jahres dar. Live zum Song von Gölä und Trauffer durfte eine Schar aus Rupperswil mit 271 Teilnehmern aus der ganzen Schweiz vor über fünfzigtausend Zuschauern auftreten.

Mit ausführlichen Erläuterungen der wichtigsten Posten führte Kassierin Corinne Hediger die Versammlung durch die Jahresrechnung, die nach dem Verlesen der Jahresrechnung durch Marc Friedli einstimmig angenommen wurde. Oberturner Benjamin Hediger ging anschliessend auf das diesjährige Jahresprogramm ein. Den Fokus legte er auf die Trainings- und Wettkampfmeilensteine bis hin zum Mittelländischen Turnfest in Kirchlindach Mitte Juni. Für die kommenden Jahre hat die Versammlung einem Turnerabend Ende 2021 zugestimmt und auch das Interesse einer Teilnahme an der Gymnaestrada 2023 in Amsterdam bekundet. Die entsprechenden Komitees werden im Laufe dieses Jahres zusammengestellt. Des Weiteren werden die Turnenden Vereine Rupperswil sich aufs Turnfest hin in neuer Bekleidung präsentieren.

Der Vorstand, die Technische Leitung wie auch die Technische Leitung Jugend wurden erneut gewählt. Mit seinem Rücktritt übergab Benjamin Hediger nach zwölf Jahren das Amt des Oberturners an Michael Brudermann. Für die Aktuarin Marisa Stockner übernimmt nun Nadine Wildi. Corinne Hediger trat als Technische Leiterin und Sarina Kovacs als Haupleiterin Mädchen mittel zurück. In der Technischen Leitung darf neu Raphael Hodel begrüsst werden, bei den Leiterinnen Mädchen ist neu Jessica Mathieu mit im Team.

Fritz Kummer, Susi Richner und Hanspeter Gebhard wurden für ihre 35-jährige Mitgliedschaft geehrt, Felix Schanz für das 25-jährige Jubiläum. Zahlreiche Turnerinnen und Turner durften sich über ihr fünfzehn- oder zehnjähriges Jubiläum in der Aktivriege freuen.

Anschliessend folgte eine Einlage der besonderen Art. Mit abwechselnden Reden und passenden Videoeinschnitten wurde Benjamin Hediger auf unterhaltsame Weise für seine grossartige Leistung in den zwölf Jahren als Oberturner geehrt und verdankt. Mit Geduld, Leidenschaft und Charme hatte er über die Jahre hinweg zahlreiche Turnerinnen und Turner der Aktivriege motiviert, trainiert und auch geprägt. Neben diesem Amt inspirierte er auch jahrelang als Jugileiter, führte die Festwirtschaft bei diversen Anlässen, unterhielt die gefüllte Sporthalle als Schauspieler an Turnerabenden und vieles mehr. Zum Schluss wurde Benjamin Hediger unter tobendem Applaus der Titel des Ehrenmitgliedes des STV Rupperswil überreicht.

Die diesjährige Generalversammlung wurde schliesslich traditionell mit dem Turnerlied geschlossen. Mit dem langersehnten, leckeren Nachtessen wurde der Abend anschliessend gemütlich ausgeklungen.

Meistgesehen

Artboard 1