SP und Unabhängige Thal-Gäu

Generalversammlung SP und Unabhängige Thal-Gäu

megaphoneVereinsmeldung zu SP und Unabhängige Thal-GäuSP und Unabhängige Thal-Gäu

Nach der sehr interessanten Besichtigung der Solomania GmbH durfte Präsident Fabian Müller im Restaurant Kreuz in Welschenrohr 30 interessierte Personen zur Generalversammlung der SP und Unabhängigen Thal-Gäu begrüssen. In seinem Jahresbericht erwähnte Müller die wichtigsten Aktivitäten: 1. Mai-Fest in Balsthal mit Urs Huber, Aktuell aus Bern mit Roberto Zanetti, Bea Heim und Philipp Hadorn sowie das Durchführen diverser Standaktionen vor den Nationalratswahlen.
An der Versammlung geehrt wurden für ihre ausserordentlichen Tätigkeiten für die SP Thal-Gäu Christine Anderegg, die 26 Jahre lang das Amt der Kassierin ausgeübt hat und Peter Fiechter als Revisor mit über 30 Amtsjahren.
Neben der Wahl des Vorstandes und der Revision der Kasse stand insbesondere die Nomination einer Ersatzrichterin am Amtsgericht Thal-Gäu im Zentrum der Versammlung. Als Kandidatin für diese Wahl stellte sich Kathrin Becht-von Niederhäusern der Versammlung vor.
Kathrin Becht-von Niederhäusern ist 57 Jahre alt, wohnt in Matzendorf, ist verheiratet und Mutter von zwei erwachsenen Töchtern. Sie spricht vier Sprachen hat einen Universitätsabschluss in Geschichte sowie einen Abschluss als Lehrerin auf Gymnasialstufe. Zurzeit arbeitet sie als Deutschlehrerin für Fremdsprachige.
«Ich bin überzeugt aufgrund meiner Menschenkenntnis und meiner ruhigen, klaren und sachlichen Art das Amt als Ersatzrichterin am Amtsgericht zur Zufriedenheit aller im Sinne einer gerechten Rechtsprechung auszuüben und stelle mich sehr gerne für diese Wahl zur Verfügung» so Becht-von Niederhäusern bei ihrer Vorstellung.
Die Generalversammlung nominierte Kathrin Becht-von Niederhäusern einstimmig für die Wahl als Ersatzrichterin am Amtsgericht Thal-Gäu.

Meistgesehen

Artboard 1