Zu Beginn der Generalversammlung feierte der Katholische Kirchenchor Oensingen in der Pfarrkirche einen gemeinsamen Gottesdienst, zelebriert von em Pfarrer Stefan Jäggi. Die Ehrenpräsidentin Ursula Meise hielt an Stelle der Predigt eine kurze Ansprache zum Thema "Licht".

Anschliessend konnte sie im Pfarreiheim die sehr gut vertretene Chorgemeinschaft und verschiedene Gäste begrüssen.

Der Chor kam im vergangenen Jahr zu 38 Proben und 12 Aufführungen zusammen. Die Choral-Schola der Männer war noch zweimal mehr im Einsatz, mit dem entsprechenden Probenaufwand. Höhepunkte waren die Gottesdienste von Pfingsten und Weihnachten, bei denen der Chor durch Gastsänger/-innen verstärkt wurde. An Pfingsten sang der Chor die "Missa Brevis in G" von W.A. Mozart, begleitet an der Orgel von Othmar Wüthrich.

Zu den kirchlichen Einsätzen kamen die Teilnahme am Pfarreifest und am Zibelimäret, ein Stadttheaterbesuch und die Vereinsreise nach Appenzell. Vom Reinerlös des Zibelimäret wurden auch diesmal verschiedene gemeinnützige Institutionen - unter anderem das Bergsturz-Dorf Bondo - mit einem Beitrag unterstützt.

Der Vorstand wurde in der bisherigen Besetzung wiedergewählt, nachdem keine Demissionen vorlagen. Als Präsidentin amtet Ursula Meise; die restlichen Vorstandsmitglieder sind: Erika Flury, Marianne Fluri, Bruno Kölliker, Lucie Probst, Herbert Probst und Hans Zemp.

Sechs Mitglieder durften eine Fleiss-Auszeichnung entgegennehmen. Nie gefehlt hat Lucie Probst und nur einmal gefehlt Martha Mooser und Franz Kissling.

Als neue Ehrenmitglieder wurden Lucie Probst und Jakob Arn ernannt, welche beide je 40 Jahre der Chorgemeinschaft angehören. Für 30-jährige Mitgliedschaft wurden Gritli Meister und Stephan Hengartner entsprechend geehrt.

Im vergangenen Vereinsjahr kamen zwei neue Mitglieder zur Chorgemeinschaft. Werbung neuer Mitglieder - vor allem Männerstimmen - ist dringend notwendig. - Die Präsidentin rief auf, dass auch neue Gastsängerinnen und Gastsänger für den Einsatz an Pfingsten und Weihnachten wieder herzlich willkommen sind.

Am Pfingstfest 2018 steht die "Missa Joh. De Deo" von Jos. Haydn auf dem Programm, dieses Jahr wieder unter Mitwirkung des bewährten ad-hoc-Orchesters mit Orgel und einer Solo-Sopranistin. - Weitere Aktivitäten: Chorreise am 19. August mit einer "Fahrt ins Blaue", Mitwirkung am Pfarreifest vom Bettag, sowie Mitwirken am Zibelimäret vom 26.-28. Oktober mit dem Zwiebel- und Backwarenstand.

Zum Abschluss des ordentlichen Teils der GV ging ein spezieller Dank an den Ehrendirigenten Ruedi Schumacher sowie an die Organistin Ludmilla Hunziker - Auch ein herzliches Dankeschön gebührt allen treuen Sängerinnen und Sängern.

Der Präsident der Kirchgemeinde, Martin Rötheli, überbrachte die Grüsse des Kirchgemeinderates und fand aufbauende Worte für die Chorgemeinschaft.

Mit einem spannenden "Rosenlotto" ging dieser Abend dann zu Ende. Herzlichen Dank allen, die zum guten Gelingen mitgewirkt haben.