Mauritiuschor Trimbach

Gemütliche 147. GV des Mauritiuschores

megaphoneVereinsmeldung zu Mauritiuschor Trimbach
Vorne von links: Gabi Gramlich (10 Jahre Mitglied), Manuela Studer (2 Absenzen), Madeleine Bieli (90. Geburtstag), hinten Beat von Arx (1 Absenz), Ina von Woyski (20 Jahre Mitglied), Sybille Volken (Konzertorganisatorin)

Die Geehrten des Mauritiuschores:

Vorne von links: Gabi Gramlich (10 Jahre Mitglied), Manuela Studer (2 Absenzen), Madeleine Bieli (90. Geburtstag), hinten Beat von Arx (1 Absenz), Ina von Woyski (20 Jahre Mitglied), Sybille Volken (Konzertorganisatorin)

Zur 147. Generalversammlung trafen sich Sängerinnen und Sänger sowie Gäste des Mauritiuschores Trimbach. Präsidentin Ina von Woyski konnte auf ein reiches Vereinsjahr zurückblicken, mit zahlreichen Höhepunkten: Weihnachten, Karwoche und Ostern, der Vereinsreise nach Bad Säckingen und dem Projekt «Schöpfung», von Josef Haydn im Rahmen des Seelsorgeraumes Olten sowie diverse Geburtstagsfeiern.

Dazwischen gab es das von den Sopranistinnen vorbereitete Raclette mit sehr reichhaltigem Buffet.
Chorleiter Reiner Schneider präsentierte das Programm 2020: Neu eine lange Nacht der Chöre mit dem reformierten Chor Trimbach, und wiederum zwei Adventskonzerte am 15. und 16. Dezember 2020 mit dem renommierten Gesangsensemble «Singer Pur».

Zwei Sängerinnen und ein Sänger konnten neu in den Chor aufgenommen werden. Das Aktivmitglied Dorothee Borner ist letztes Jahr verstorben.
Erstmals hat ein Mann die wenigsten Absenzen: Beat von Arx, eine einzige Absenz, und weiter Ina von Woyski, Präsidentin und Manuela Studer, neue Vizepräsidentin, je zwei Absenzen, Erika Hachen, drei und Marianne Flury vier Absenzen.  Für langjährige Mitgliedschaft konnten geehrt werden: Esther Bader 35 Jahre, Ina von Woyski 20 Jahre und Gaby Gramlich 10 Jahre. Der Chor probt jeden Dienstag 19.45 Uhr im Kindergarten Kirchfeld.
Neue Sängerinnen und Sänger sind jederzeit willkommen: www.mauritiuschor-trimbach.ch

Meistgesehen

Artboard 1