„Glück gha mitem Wätter“ – „Viu Ching hei mitgmacht“ – „Keni Umfäu“ – „E glungnige Alass“

Mit diesen vier Stichworten wird der Anlass vom Samstag „Dr schnäuscht Subiger“ des Turnverein Subingen zusammengefasst. Rund 75 Kinder nahmen an diesem Tag an den Läufen teil. In mehreren Kategorien konnten sich wieder einmal die Kinder und Jugendlichen im Sprint messen. Das grosse Highlight war jedoch wieder einmal der Familienplausch, wobei die Kleinsten im Mittelpunkt standen. Viele Zuschauer haben die Springer angefeuert. Im grossen Finale setzte sich Leandro Andrade – wie letztes Jahr – gegen 5 Mitstreiter durch. Bei den Mädchen konnte wieder Nadine Müller den Sieg holen. Mit viel Spass und Freude am Sport ging dieser Nachmittag zu Ende.

„Ganz originelli Teams“ – „Verchleideti Mannschafte“ – „Heisshunger“ – „S guete Wätter dörfme nid vergässe“

So könnte man den darauffolgenden Anlass am Sonntag, das Volleyballturnier des TV Subingen, beschreiben. Mit viel Sonnenschein und tollen Verkleidungen der jeweiligen Mannschaften wurde dieser Tag unvergesslich. Wiederum haben sich 22 Mannschaften bereits frühmorgens getroffen, um gegeneinander anzutreten. Mit viel Gefühl für Technik und Taktik schlugen sich die Amateurmannschaften Match für Match auf der Rangliste nach vorne. Schlussendlich konnten sich aber „Strübis on Fire“ gegen alle anderen durchsetzen und gewannen das Turnier für sich.

Dieser Tag kann nur mit Hilfe von allen Mannschaften, Sponsoren, Helferinnen und Helfer durchgeführt werden! Deshalb ein grosses Dankeschön an alle, die mitgeholfen haben. Wir sehen uns nächstes Jahr!