Am Ostersamstag durfte die Kultur- und Freizeitkommission Fulenbach (KuF) bereits zum zweiten Mal viele Kinder, grösstenteils begleitet von ihren Eltern, Gotti oder Götti, oder von ihren Grosseltern, zur Eiersuche im Foxebänli empfangen. 

Die ca. 150 im Wald versteckten Ostereier wurden mit Eifer und Freude gesucht und auch

recht rasch gefunden. Nun ging es noch darum, eines der 3 goldenen Eier zu finden, um eine Belohnung in Form eines grossen Osterhasen zu ergattern. Derweil einige Erwachsene sich an den offerierten Ostereiern, einem Kaffee, Süssgetränk oder einem Gläschen Wein sowie an angeregten Gesprächen erfreuten.

Der auch dieses Jahr wieder aufgetretene Kufi - eine junge Frau in einem Ganzkörperkostüm in den Fulenbacher Farben – brachte die zahlreichen Kinderaugen zum Strahlen. Und obwohl sie den Kufi irrtümlich immer wieder als „Osterhase“ ansprachen, verteilte sie zur Freude aller Kinder zum Abschied einen kleinen Schoggi-Osterhasen. Ein schöner Einstieg in ein wunderschönes, sonniges Osterwochenende.