Am Ostersamstag durfte die Kultur- und Freizeitkommission Fulenbach (KuF) trotz kaltem, regnerischem Wetter viele Kinder, grösstenteils begleitet durch ihre Eltern oder Grosseltern, zur Eiersuche im Foxebänli empfangen.

Bereits zur Mittagszeit versteckten die KuF-Mitglieder 198 bunt bemalte Ostereier im Wald. Punkt 14 Uhr dann wurden die Kinder instruiert und zur fröhlichen Suche motiviert, indem jedes Kind, welches eines der 3 ebenfalls versteckten goldenen Eier findet, eine süsse Überraschung in Form eines grossen Osterhasen erhielt.

Während sich einige erwachsene Begleiter zusammen mit den Kindern auf die Eiersuche begaben, zogen es andere vor, den von der KuF vorbereiteten und offerierten Apéro mit Getränken, Brot und Eiertütschen zu geniessen.

Zum ersten Mal seit vielen Jahren kam auch wieder einmal der sogenannte Kufi - eine Person in einem Ganzkörperkostüm in den Fulenbacher Farben - zum Einsatz, dessen Aufgabe im Erfreuen der Anwesenden bestand, was natürlich vor allem bei den kleineren Kindern sehr gut ankam.

Zum Schluss verteilte der Kufi jedem Kind einen kleinen Osterhasen zum Abschied. Die vielen positiven Rückmeldungen der Erwachsenen und die glänzenden Augen der Kinder liessen erahnen, die Besucherinnen und Besucher viel Spass und Freude hatten.