Naturfreunde Schweiz Sektion Langendorf

Fetziges 75-Jahr-Jubiläum im Sennhaus

megaphoneVereinsmeldung zu Naturfreunde Schweiz Sektion LangendorfNaturfreunde Schweiz Sektion Langendorf

Wäre der Verein nach der Gründung im Jahr 1920 nicht 1935 aufgrund der schweren Wirtschaftskrise wieder aufgelöst worden, wäre nächstes Jahr das 100-Jahr-Jubiläum angestanden. 1944 fanden die Naturfreunde aber wieder zusammen und so feiern sie dieses Jahr ihr 75jähriges Bestehen. Bei bestem Wetter und ebensolcher Stimmung feierten die Naturfreunde Langendorf am letzten Augustabend also ihr grosses Jubiläum im Wagenschopf des Sennhauses auf dem Weissenstein. Viele Vereinsmitglieder, der Präsident der Naturfreunde Schweiz, Urs Wüthrich, die Vizepräsidentin des Kantonalverbands, Edith Ounde, Gemeindepräsident Hans-Peter Berger sowie Vertreterinnen und Vertreter der befreundeten Sektionen Obergösgen, Olten, Oensingen und Biberist, aber auch der Concert Band, des Männerchors Chutz und des TV Langendorf waren auf den Solothurner Hausberg gereist, um mit den Naturfreunden zu feiern. Urs Wüthrich, Edith Ounde und Hans-Peter Berger gratulierten dem Verein mit launigen Reden, Michelle Ryser garantierte wie schon das Wochenende zuvor an der Wagenschopfparty für allerbeste Unterhaltung und auch Patrick Zbinden und Thomas Beer von der Uf und Zueschletzbänd sorgten für Stimmung. Durch den Abend führte Anita Panzer, da nicht nur Gemeindepräsidentin von Feldbrunnen-St. Niklaus und Kommunikationsfachfrau, sondern auch berggewohnt als Wanderleiterin mit eidg. Fachausweis. Ein durchwegs gfreuter Abend, so dass erst gegen Mitternacht auch die letzten Gäste den Berg bei bester Laune wieder verliessen.

Meistgesehen

Artboard 1