FC Solothurn

Ferienpass auch 2019 «ausverkauft»

megaphoneVereinsmeldung zu FC SolothurnFC Solothurn

Beim alljährlichen Ferienpassangebot des FC Solothurn hatten 50 Kinder viel Spass beim Training mit den Spielern und Ausbildnern des FCS.

 Während drei Tagen hatten die Knirpse Gelegenheit, Tricks „ihrer“ Leiter nachzuahmen oder selber Kunststücke mit dem Ball vorzuführen.

Toll, wie sich die Leiter und Kinder von der ersten Minute an verstanden, und bei der schönsten Nebensache der Welt täglich zwei Stunden vollen Einsatz zeigten.

Die Ronaldos, Neuers, Messis oder Neymars (noch im alten Dress!) zeigten bei hochsommerlichen Temperaturen am Montag eine überraschende Kondition. Am Dienstag und speziell beim Abschlussturnier am Mittwoch wurden dann Alle nass. Dies tat dem Spass aber keinen Abbruch, im Gegenteil, so machte das Sliding und Hechten richtig viel Freude. Manch einer war enttäuscht, dass das Fussballspielen nicht die ganze Woche dauert.

Dies spricht für die Qualität der Leiter. Obschon die meisten Spieler keine Erfahrung als Trainer haben, verstanden sie es vorbildlich, den Kindern die Faszination Fussball nahe zu bringen. Der Anlass bietet eine erste Gelegenheit in der bevorstehenden Saison für Spieler und Staff, für Identifikation mit dem Verein und der Region zu werben.

Dieser erfreuliche Anlass zeigt, dass der Fussball und auch der FC Solothurn voll im Trend liegen.

Ein grosses Merci an die Bäckerei Trüssel für den feinen „Znüni“.

Der FCS freut sich über Zuwachs bei den kleinsten Kicker und Kickerinnen. Vielleicht sehen wir schon bald wieder die Gesichter der Ferienpasskinder beim Üben im Stadion oder beim polysportiven Angebot im Schulhaus Brühl. Zumindest aber hoffentlich als „Fans“ an den Spielen der 1. Mannschaft. – Hopp Soledurn!

08/2019 RV

FC Solothurn

Meistgesehen

Artboard 1