Wie jedes Jahr fand das traditionelle Feldschiessen statt. In Wolfwil haben Schützinnen und Schützen vom Bezirk Gäu mit dem Karabiner oder dem Sturmgewehr das Feldschiessen absolviert.

Dieses Jahr können die Schützen Oensingen besonders stolz sein. Ihr Vereins- und Vorstandsmitglied Kurt Kehl, Oensingen, hat mit 71 Punkten das beste Resultat geschossen. Er wurde am Sonntag zum Schützenkönig gekürt.

Am Samstagmorgen hat für Kurt Kehl alles gepasst. In der Ablösung 25 konnte er nur mit einem Verlustpunkt dieses Top-Resultat schiessen. Auch an den weiteren Schiesstagen ist es keinem weiteren Schützen gelungen, dieses Resultat zu erreichen oder gar zu übertreffen!

Die Schützen Oensingen gratulieren Kurt Kehl und wünschen ihm weiterhin „guet Schuss“.

von Daniela Gyger