Subingen

FC Subingen am Fussballturnier in Jesolo IT

megaphone
Mehr als 90 Personen waren dabei

Mehr als 90 Personen waren dabei

Bereits zum vierten Mal nahm die Nachwuchsabteilung des FC Subingen an der Trofeo di Jesolo teil. Vom 25. – 29. Mai 2016 reisten 3 Juniorenmannschaften (E,D und C) zusammen mit Eltern, Funktionären und Freunden nach Jesolo. An diesem traditionellen Fussballturnier nahmen Mannschaften aus Italien, Österreich, Deutschland, Tschechische Republik, Slowenien England und Frankreich teil. Aus der Schweiz war nebst unserer Mannschaften auch eine Mannschaft aus dem Kanton Freiburg vertreten.

Unsere Reise begann am Mittwoch 25. Mai 2016 um 22.00 Uhr. In zwei vollbesetzten Reisecars fuhren total 91 Personen Richtung Italien. Sonnenschein und angenehme Temperaturen erwarteten uns in Jesolo. Nach einem reibungslosen Einchecken im Hotel und einem reichhaltigen Frühstück, stand der Donnerstag ganz im Zeichen der Akklimatisierung. Einige Reiseteilnehmer besuchten die nah gelegene Stadt Venedig. Andere genossen ihre Freizeit am Strand und im Meer oder flanierten durch die längste Einkaufsmeile Europas.

Freitag und Samstag standen ganz im Zeichen des Fussballs. Alle 3 Mannschaften absolvierten Ihre Gruppenspiele. Am Freitagabend besuchte die gesamte Delegation die offizielle Eröffnungsfeier im Stadio Picchi. Vor einer imposanten Zuschauerkulisse wurden die einzelnen Mannschaften offiziell begrüsst und die jeweilige Nationalhymne wurde abgespielt. Ein einmaliges Ereignis, welches nicht nur den Kindern unter die Haut ging…..

Während des gesamten Turniers wurden unsere Mannschaften von den mitgereisten Begleitpersonen lautstark angefeuert. Unser einheitliches Tenü (blaues Fan-T-Shirt) sorgte dafür, dass die Delegation des FC Subingen auf allen Anlagen als geschlossene Einheit wahrgenommen wurde. Trotz der grossen Unterstützung erreichte leider keine der drei Mannschaften die Finalrunde.

Trotzdem war die Rangverkündigung ein weiterer Höhepunkt unserer Reise. Alle drei Mannschaften konnten in ihrer Kategorie den Fairplay Pokal in Empfang nehmen. Die ausgelassene Stimmung sorgte dafür, dass der letzte Abend in Jesolo in Windeseile verging. Selbst der im TV übertragene Champions League Final wurde zur Nebensache.

Am Sonntagmorgen starteten wir voller Emotionen und Eindrücken unsere Rückreise in die Schweiz. Zufrieden und etwas müde erreichten wir am Abend via Simplonpass wieder Subingen. Nebst den fussballerischen Erfahrungen, welche gesammelt werden konnten, wurde während den 4 Tagen auch der Teamgeist und der Zusammenhalt unter den Eltern und Funktionären gefördert, ganz nach unserem Motto:

One Team one Spirit.

Text von Patrick Seiler

Meistgesehen

Artboard 1