Noch nicht mal ein Jahr alt ist der MTVSO und schon feiert er seine erste GV. Der Präsident, Max Tschumi, eröffnete die GV vor 28 Teilnehmer, bei 7 Entschuldigungen, mit einem lustigen Spruch: 

So säg jetz, hesch du au es Händy

sörfsch du öppe au scho im Internet?

Nid das ig das so blöd finde...

s’isch nur, dass ig’s gärn wüsse wett.

Ig würdi di denn im Netz go sueche,

und logge mi de bi dir i,

denn chönti ig di s’ganz Johr erreiche

es chönnt jo e Gruess vom Männerturnverein si

Nach dem obligaten Nachtessen, gut gekocht vom Astoria, gesponsert von der Vereinskasse, konnte die eigentliche GV starten.

Max turnte sich brillant und speditiv durch die Traktandenliste. Highlights waren:

  • Das sehr umfangreiche und detaillierte Protokoll der Gründungsversammlung.
  • Im ersten Vereinsjahr sind keine Mitglieder ausgetreten, es konnten 6 neue Mitglieder mit Applaus aufgenommen werden. Der Verein zählt nun 33 aktive Turner sowie 5 Passivmitglieder.
  • Der technische Leiter Ruedi Anhorn stellte sein Jahresbericht vor. 19 Turner besuchten im Schnitt die Turnstunden am Dienstag um 19:30 Uhr im Schützenmattschulhaus in Solothurn.
  • Das Rahmenprogramm ergänzte die Turnstunden mit: Kegelabend im Restaurant Bellevue in Lüsslingen, Auffahrt- Velo- Wandertour, Turnfahrt in die 'Lobisei', Grillabend mit Risotto, Sommer- und Herbst- Velotouren rund um Solothurn, Besuch des Velodroms in Grenchen, das Nachtessen mit Partnerinnen und der ‘Chlausenabend’ im UOV- Vereinslokal im Baseltor.
  • Die Jahresrechnung 2018, präsentiert vom Kassier Mauro Cimeli, weist einen Verlust von 1012.75 aus. Bei einem Vermögen von Fr. 13`529.10 fällt dies im ersten Vereinsjahr nicht so ins Gewicht. Die Rechnung wurde von der GV und den Revisoren genehmigt und verdankt.
  • Das bereits vorliegende neue Jahresprogramm weist erneut viele bekannte und neue Anlässe aus, wobei die Einladungen und Infos zur gegebenen Zeit an die Mitglieder erfolgen.
  • Das von Mauro vorgestellte Budget wird mit kleinen Änderungen genehmigt. Der Jahresbeitrag wird auf Fr. 100.— festgelegt.
  • Zum Schluss hatte Ruedi das Vergnügen fleissige Turner für den regelmässigen Turnstundenbesuch zu ehren: Jakob Troxler führte die Rangliste wie üblich an, im zweiten Rang folgten Ronni Fluri, Röbi Kuster, Lothar Winterhalder und Ruedi Anhorn, im 3. Rang folgten Peter Jäggi und Hanspeter Locher.

Die 1.GV des MTVSO war nun geschafft, und alle freuen sich nun auf das neue mindestens so erlebnisreiche 2. Vereinsjahr.

Die Teilnehmer konnten den Abend bei Gesprächen und Kaffee und … ausklingen lassen.

Solothurn 27.2.2019 Urs Jeseneg