Vier Jahr ist es her, seit der letzten Vereinsmeisterschaft des Tambourenverein Solothurn und wieder heisst der Sieger Michael Woodtli. Doch dieses Mal musste er das Podest nicht mit Salim Azzouz teilen, welcher es dieses Jahr nur knapp verpasste und 4. wurde.

An diesem trockenen und schönen Samstagnachmittag  trafen sich 13 Kameraden auf dem Hohberg, um den Besten des Vereins zu küren. Vor einer Jury wurde zuerst als Grundlage der Wirbel  und dann eine Kompostion jeglicher Wahl benotet. Die Qualität der Kompositionen waren hervorragend so dass die Ausmarchung äusserst eng wurde. Auf dem 2. Platz landet Marcel Loosli mit dem Stück Supernova und auf dem 3. Rang Michel Birchmeier mit Jetlag.

Das anschliessende Nachtessen im Garten des Kassier und die lustige Rangverkündigung verweilte noch zu geselligen Stunden.