NLA-Handball

Entscheidungsmonat in der Liga wird eingeläutet: HSC Suhr Aarau zu Gast beim Tabellenführer

megaphoneVereinsmeldung zu HSC SUHR AARAUHSC SUHR AARAU
Foto Wagner, Siglistorf

Foto Wagner, Siglistorf

Am Samstag, 2. Dezember, trifft der HSC auswärts auf Wacker Thun. Die Partie zwischen dem Tabellen-Sechsten und dem Leader der NLA wird um 17.00 Uhr angepfiffen. Die Aargauer wollen sich bei dieser Gelegenheit unbedingt für die knappe Niederlage vom Oktober revanchieren.

Das NLA-Team des HSC Suhr Aarau reist am Samstag, 02. Dezember 2017 ins Berner Oberland und trifft dort um 17.00 Uhr auf den Tabellenführer Wacker Thun. Das zwölfte Meisterschaftsspiel der Saison läutet damit den Entscheidungsmonat Dezember ein.
Am 11. Oktober 2017 gastierte Wacker Thun im Schachen und entführte denkbar knapp beide Punkte. Es war ein hochkarätiges Spiel vor der Länderspielpause – ein Spitzenspiel, nachdem zwar der Cup-Viertelfinal bei den Lakers Stäfa gewonnen werden konnte, der Anschluss an die Tabellenspitze aber wegen anhaltendem Verletzungspech sowie vier weiteren, verlorenen Spielen verloren ging.
Während sich Wacker Thun danach nur noch nach oben orientierte, schnell die Tabellenführung übernahm und nicht mehr preisgab sowie sich jüngst für die Gruppenphase im EHF-Cup qualifizierte.

Ausgangslage für Finalrunde ist weiterhin gut

Das Team von Trainer Misha Kaufmann will wiederum in die Finalrunde einziehen. Dazu bedarf es in den verbleibenden drei Meisterschaftsspielen an Punkten – die Ausgangslage, sie ist nach wie vor gut, im Vergleich zu den Mitstreitern gar weiterhin am besten.

Und dann ist da noch der Cup-Halbfinal am Dienstag, 05. Dezember 2017 auswärts beim Tabellenzweiten Pfadi Winterthur (19.30 Uhr Eulachhalle) – zwar ein schweres Los, aber auch hier sind die Ambitionen des jungen HSC-Teams gross. Es winkt der Cupfinal am Donnerstag, 21. Dezember und dies vielleicht gar vor heimischem Publikum in der Schachenhalle.

Meistgesehen

Artboard 1