Regionalturnverband Thal-Gäu

Ehrenmitgliedertreffen Regionalturnverband Thal-Gäu

megaphoneVereinsmeldung zu Regionalturnverband Thal-Gäu
Vorstandsmitglied Gjergi Nuaj demonstriert das Abseilen

Vorstandsmitglied Gjergi Nuaj demonstriert das Abseilen

Die Ehrenmitglieder des Regionalturnverbandes Thal-Gäu (RTV TG) wurden nicht am Seil heruntergelassen. Ganz im Gegenteil! Sie wurden von Fachmännern in die Geheimnisse der Seilherstellung eingeweiht.

Das diesjährige, von Salome Nützi organsierte, Ehrenmitgliedertreffen fand im Thal statt. Genauer gesagt in Laupersdorf in der Seilerei Berger. Oswald Berger, Besitzer und Geschäftsführer der Seilerei und Michael Gerber erklärten den interessierten Zuhörern ganz genau wie die verschiedensten Seilprodukte heute hergestellt werden. Anhand kleiner Muster demonstrierten sie die Ausgangsprodukte wie z.B. Baumwolle, Flachs, Hanf, Kokos oder Sisal für Naturfaser-Seile oder Aramid, Kevlar, Polyester, Polyamid, Polypropylen oder Polyethylen für Kunstfaser-Seile. In der über 30 jährigen Geschichte entwickelte sich die Seilerei vom 2 Mann Betrieb zu einem modernen Geschäft mit über 25 Mitarbeitern. Im Jahr 2014 wurde die Firma sogar mit dem Solothurner Unternehmerpreis ausgezeichnet. Wurde am Anfang hauptsächlich für die Landwirtschaft, das Militär oder die Post produziert, so stehen heute auch die vielfältigsten Kunstfaserseile für die Industrie und den Bau, Sport- und Spielplatzseile sowie Schutznetze auf dem Programm. Auf dem anschliessenden Rundgang zeigte sich auf, dass trotz hochmoderner Automaten noch viele Tätigkeiten von Hand ausgeführt werden.

Eine weitere Spezialität der Seilerei sind Fallschutznetze für Arbeiten in grosser Höhe. Hier bietet die Firma einerseits Beratung, Verkauf, Vermietung und Montage andererseits auch Schulung zur persönlichen Schutzausrüstung und zur Absturzsicherung an. Unser Vorstandsmitglied vom RTV Thal-gäu Gjergi Nuaj arbeitet als Spezialist im Bereich der Absturzsicherung bei der Seilerei Berger. Er demonstrierte uns das fachgerechte Anziehen der persönlichen Schutzausrüstung für die Montage der Schutznetze in grosser Höhe. Beim anschliessenden Apèro standen die drei Herren der Seilerei den Ehrenmitglieder Red und Antwort.  

Danach verschob sich die gutgelaunte Gesellschaft in’s Loch Ness in Laupersdorf. Das Loch Ness ist für seine hausgemachten Hamburger bekannt. Da nicht alle Ehrenmitglieder Hambuger Fan waren, hellten sich deren Minen sichtlich auf als sie sahen, dass auch Fischknusperli angeboten wurden! Nach dem Essen kam auch das gesellige Zusammensein mit dem Austausch über vergangene Turnfeste, Turnfestsieger und weiteren Anekdoten aus dem Turnerleben nicht zu kurz.

Meistgesehen

Artboard 1