Aargauer OL-Verband

Drei Aargauer im OL-Nationalkader - Einer in der Anschlussgruppe

megaphoneVereinsmeldung zu Aargauer OL-Verband
Ehemalige und aktuelle Schweizer OL-Kader Mitglieder: Anina Brunner,Nick Gebert,Katrin Müller, v.l.

Ehemalige und aktuelle Schweizer OL-Kader Mitglieder: Anina Brunner,Nick Gebert,Katrin Müller, v.l.

Drei Aargauer im OL-Nationalkader 2020

Nun sind auch die Selektionen fürs kommende Jahr für die Elite-Kader des Schweizerischen OL-Verbandes «Swiss Orienteering» bekannt. Nachdem es kürzlich fünf junge Aargauer ins Junioren-Nationalkader schafften, freut sich der Aargauer OL-Verband, dass unser Kanton im nächsten Jahr mit einer Dame und zwei Herren im Nationalkader sowie einem Athleten in der Anschlussgruppe vertreten sein wird.

Katrin Müller von der OLG Rymenzburg ist momentan die einzige weibliche Aargauerin im Damen-Nationalteam. Sie wird dem B-Kader angehören. Unbestritten natürlich die erneute Selektion unseres Aushängeschildes Matthias Kyburz vom OLK Fricktal ins A-Kader der Herren. Die guten Leistungen im vergangenen Jahr wurden für Timo Suter von der OLG Cordoba mit der Selektion ins B-Kader belohnt und gleiches gilt für Nick Gebert vom OLK Wiggertal, welcher sich für die Anschlussgruppe selektioniert hat. Nicht mehr für das Damen-Elitekader haben sich Lisa Holer und Anina Brunner beworben und Andrea Kyburz hat seinen Rücktritt ja schon vor anderthalb Monaten bekanntgegeben.  Alle betonen aber, dass sie weiterhin mit viel Freude Ausdauer- und Orientierungslaufsport betreiben werden.  Der AOLV gratuliert den Selektionierten ganz herzlich und wünscht schon jetzt einen erfolgreichen Saisonaufbau, kein Verletzungspech und dann natürlich viel Wettkampfglück in der kommenden Saison. Lisa, Anina und «Andy» gratulieren wir für all ihre Erfolge im Nationaldress und freuen uns natürlich sehr, dass sie dem Orientierungslaufsport auch weiterhin treu bleiben… und auch als Nicht-KaderläuferInnen die Szene etwas aufmischen.

Meistgesehen

Artboard 1