DTV Erlinsbach SO

Die Mädchenriege Erlinsbach SO am Turnfest in Muri

megaphoneVereinsmeldung zu DTV Erlinsbach SODTV Erlinsbach SO
Die Mädchenriege am Turnfest in Muri

Mädchenriege Erlinsbach SO

Die Mädchenriege am Turnfest in Muri

Am Donnerstag, 15. Juni nahmen 21 Mädchen der Mädchenriege Erlinsbach SO am Aargauer Kantonalturnfest in Muri teil. Die Mädchen der Jugi Mittelstufe trafen sich bereits am frühen Morgen in der Turnhalle, um noch einmal das Schulstufenbarrenprogramm durchzuturnen. An der Bushaltestelle Dorfplatz stiessen dann auch die Mädchen der Jugi Unterstufe zur Gruppe dazu und die Reise ans Turnfest konnte starten. Auf der Zugsfahrt wurde fleissig Sonnencreme eingestrichen und lange Haare zu Zöpfen geflochten. Perfekt vorbereitet trafen wir dann in Muri ein. Das Wettkampf- und Festgelände befand sich direkt neben dem Bahnhof - die Fusswege waren damit kurz.


Um 12.06 Uhr war es dann soweit und wir starteten mit dem ersten unseres dreiteiligen Wettkampfes und zwar der Aufführung am Schulstufenbarren. Die Mädchen erbrachten eine grossartige Leistung, welche mit der guten Note 8.40 belohnt wurde. Um 13.24 Uhr ging es weiter mit dem Wettkampf, genauer mit der Pendelstafette über 60 Meter. Um 14.12 Uhr hatten dann die Mädchen der Jugi Unterstufe ihren grossen Auftritt beim Hindernislauf.

Damit war der Wettkampfteil des Turnfestes beendet und wir gönnten uns im Festzelt das wohlverdiente Mittagessen und eine Glace. Anschliessend verblieb noch etwas Zeit, in der die Mädchen das Festgelände erkunden oder sich im nahe gelegenen Bach ein wenig abkühlen konnten.


Kurz nach 16.30 Uhr stiegen wir dann wieder in den Zug ein und traten die Heimreise an. Ein toller und heisser Wettkampftag neigte sich damit dem Ende zu. Mit einer Gesamtnote von 24.50 im Gepäck, auf die wir sehr stolz sein dürfen, kamen wir müde, aber bestens gelaunt wieder nach Erlinsbach zurück. Ein herzliches Dankeschön an Jeannine Meier und Rebekka Campi, welche mit mir zusammen die Gruppe begleitet haben. Ein Dankeschön auch an alle Eltern, welche die Jugi vor Ort unterstützt haben und ermöglicht haben, dass wir mit einer solch grossen Gruppe den Anlass besuchen konnten.

Meistgesehen

Artboard 1