Zusammen mit dem VCS und Pro Velo starten die Grünen die kommunale Initiative «Sicher und entspannt zu Fuss und per Velo durch Dietikon». Durch die Bereitstellung eines Kredits von 2 Millionen Franken über zehn Jahre soll sichergestellt werden, dass in Dietikon auch die Infrastruktur für den Fuss- und Veloverkehr ausgebaut, verbessert und sicherer gemacht wird, um den Anteil dieser Verkehrsträger zu erhöhen.

Bevölkerung und Verkehr in Dietikon werden weiter zunehmen. Damit Luft- und Lärmbelastung erträglich bleiben und Dietikon eine lebenswerte Stadt bleibt, müssen neben MIV und ÖV vermehrt das Velo und die eigenen Füsse als Transportmittel gewählt werden. Ausgebaute und sichere Fuss- und Velowegverbindungen und –abstellmöglichkeiten sind die Voraussetzung dafür, dass dies auch geschieht. Absichtserklärungen oder ein Gesamt-verkehrskonzept reichen aber nicht, solange für deren Umsetzung nicht die nötigen Mittel gesprochen werden. Die Initiative sorgt dafür, dass angedachte, geplante und weitere Massnahmen zur Förderung des Fuss- und Veloverkehrs auch wirklich umgesetzt werden können. Dabei überlässt sie es der Exekutive, Prioritäten zu setzen. Die Grünen sind überzeugt, dass alle von dieser Initiative profitieren, die sich in und durch Dietikon bewegen oder hier ihr Geschäft/ihren Betrieb haben. Am Herbstmarkt in Dietikon vom kommenden Samstag, 16. September, beginnen die Grünen mit der Unterschriftensammlung für die Initiative.