Obst- und Gartenbauverein Lostorf

Der Obst- und Gartenbauverein Lostorf zu Besuch in Olten

megaphoneVereinsmeldung zu Obst- und Gartenbauverein LostorfObst- und Gartenbauverein Lostorf

Am 28. November fand der zweite Anlass des Obst- und Gartenbauvereins Lostorf in diesem Monat statt. Dieser führte uns nach Olten ins Hausmattrain-Quartier, wo wir den alljährlichen Sträucherschnittkurs durchführten.

Bei kaltem, aber trockenem Wetter begrüsste um 14 Uhr der Präsident Stephan Schenk 14 Personen zum Kurs. Der Kursleiter Daniel Schaller übernahm danach zum eigentlichen Kursteil. Nach dem er die Teilnehmer auf das Schutzkonzept aufmerksam gemacht hatte, wurde ein Rundgang gemacht, um bei den einzelnen Sträuchern zu zeigen, wie diese geschnitten werden müssen. Nicht alle Sträucher müssen im Winter geschnitten werden. Auch ist darauf zu achten, wo die Sträucher stehen und welchen Zweck diese erfüllen. Bei Sträuchern und Zierbäumen, welche sehr früh im Frühling blühen, ist es empfehlenswert, diese direkt nach der Blüte zu schneiden, damit im Frühling darauf bereits wieder Knospen vorhanden sind und diese in voller Pracht blühen können.

Nach dem Rundgang und der Instruktion, gingen wir eingeteilt in drei Gruppen ans Werk. Heinz Born und Richard Marrer unterstützten die Leitung der Gruppen als Instruktoren. Wir kamen gut voran und die Teilnehmenden konnten selbst an den Sträuchern Hand anlegen und lernten dabei, dass mit wenigen, dafür richtigen Schnitten der Strauch schnell eine neue, schöne Form erhalten kann. Wenn jedes Jahr geschnitten wird, kann der Aufwand in Grenzen gehalten werden.

Nach zwei Stunden waren wir mit allen Sträuchern fertig. Wir machten nochmals einen Rundgang und die Gruppen erklärten sich gegenseitig, weshalb sie den Schnitt so gewählt hatten. Das Resultat war sowohl am grossen Haufen an Schnittgut wie auch an den Sträuchern sichtbar. Danach spendierte uns Familie Gindrat ein großartiges Zvieri. Die abschliessenden Worte des Präsidenten rundeten den letzten offiziellen Anlass des Obst- und Gartenbauvereines in diesem Jahr ab. Trotz Corona konnten wir dieses Jahr einige Anlässe durchführen und dabei die Schutzmassnahmen problemlos gewährleisten, da die Anlässe jeweils draussen stattfanden. Ein herzliches Dankeschön geht an alle, die an den Anlässen teilgenommen haben und somit eine grosse Solidarität zum Verein zeigten. Wir hoffen sehr, dass im nächsten Jahr die Situation besser wird und wir auch den gesellschaftlichen Teil mehr pflegen können.

Meistgesehen

Artboard 1