Als der Fussball Club Biberist das letzte Mal 2. Liga Meister wurde, waren alle Spieler der 1. Mannschaft gar noch nicht auf der Welt. Das war in der Saison 1969/70, damals gab es noch Aufstiegsspiele in die 1.Liga, welche dann gegen Malcantone/Agno verloren gingen.

Nun, 47 Jahre später, war es wieder soweit und der Verein durfte den Regionalmeistertitel feiern. Die offizielle Meisterfeier wurde im Rahmen eines leckeren Brunchs durchgeführt. Zum gelungenen Anlass waren alle Mitglieder und Freunde des FC Biberist eingeladen. Nach Speis und Trank griff der Präsident Dominik Portmann zum Mikrofon und lobte die 1. Mannschaft für die tolle Saison. Die meisten Spieler spielen schon lange in diesem Team und haben sich den Titel durch stetiges weiterentwickeln redlich verdient. Denn Zufall ist dieser 1. Platz nicht, die Möglichkeit hat sich bereits in den letzten Jahren abgezeichnet. Mit 16 Siegen, 4 Unentschieden und 2 Niederlagen, 57 geschossenen und nur 20 erhaltenen Toren, erreichte die Mannschaft diese Saison sensationelle 52 Punkte. Eine Topleistung des Teams, aber auch des Umfelds mit dem Trainer und seinem Staff. Auch der Platzwart und die Mitarbeiter der Einwohnergemeinde Biberist leisteten durch ihre Arbeit und damit verbundenen top Infrastruktur ihren Beitrag.

Als Dankeschön wurde den Spielern, dem Staff und dem Platzwart je eine Aufstiegsmedaille überreicht. Beat Affolter, Vizegemeindepräsident von Biberist und Silvio Niederhauser von der Sponsorenvereinigung erhielten auch eine Medaille und gratulierten ihrerseits für das Erreichte. Nach dem offiziellen Teil ging die Feier mit Kaffee, Kuchen und dann auch mit Fleisch vom Grill weiter.