Naturschutz Verein Egerkingen

Den einheimischen Orchideen etwas Gutes getan.

megaphoneVereinsmeldung zu Naturschutz Verein Egerkingen

Wenn im Herbst das Pfeifengras im Orchideenschutz Gebiet abgedorrt ist, gilt es dieses aus dem Gebiet zu entfernen. Aus diesem Grunde steht beim Naturschutzverein Egerkingen, alljährlich im November ein Arbeitstag in besagtem Schutzgebiet auf dem Jahresprogramm. Mit Rechen und Schneidegeräten ausgerüstet, wird dem Pfeifengras sowie den aufkommenden Staudenaustrieben zu Leibe gerückt. Das dürre Pfeifengras wird abgerecht und die Jungen Staudenaustriebe abgeschnitten. Mit Heugabeln wird alles zusammengetragen und ausserhalb des Gebietes auf immer deiselben Haufen aufgeschichtet. Diese Ast- und Grashaufen benutzen einige Lebewesen noch als Unterschlupf, Schutz oder sogar als Kinderstube für ihren Nachwuchs, wie zum Beispiel die Ringelnatter.

13 Erwachsene und fünf Kinder stellten sich an diesem sonnig schönen Samstag dieser Aufgabe. Die Arbeiten verliefen planmässig und das gesteckte Ziel wurde erreicht. Einem weiteren austreiben der Orchideen im nächsten Jahr steht also nichts mehr im Wege. Nach getaner Arbeit gab es wie das üblich ist im NVE, ein wohlverdientes Zvieri. Ein herzliches Dankeschön an alle Helferinnen und Helfer.

Meistgesehen

Artboard 1